ADVERTISING





31.05.10

Das Ende der Menschlichkeit


gestern bin ich am fernseher sanft entschlafen. nicht ohne vorher Eva Glawischnig irgendwas erzählen zu hören, dass sie dem burgenländischen landeshauptmann schon sehr böse ist, weil der viel zu wenig bis gar nichts dafür getan habe, den grünen im burgenland zu einem besseren ergebnis zu verhelfen. despotische zustände sind das. dankenswerter weise zeigt das wer auf.

erschütternd auch die analyse einer grünen landespolitikerin im burgenländischen orf: die menschlichkeit wurde abgewählt. (oder so ähnlich. den wortlaut hab ich vergessen.)

Christian, Link | 10:57 | Comments (0)

27.05.10

D.I.S.C.O.


die Elke Edlinger. potzblitz. kandidiert die gegen den Wolfgang Riedler. (am stadtparteitag der »Grazer Sozialen«, wie die SPÖ in graz nunmehr zeichnet.) auch nicht schlecht. ich für meinen teil darf mich schon ins wochenende verabschieden, es geht wieder amoi ins boarische. müngge, wir kimma! (sie verzeihen diesen infantilen anfall dialektischer lebensfreude.)

Christian, Link | 15:31 | Comments (1)

26.05.10

Criminal record



sehenswerte stellenanzeige von N°10.

Christian, Link | 14:47 | Comments (0)

25.05.10

Situativ II.


nicht wegen der hitze. das licht. das helle licht! kann jetzt eine viertelstunde warten, wenn ich vom balkon zurück an meinen schreibtisch mich setze. damit ich wieder was sehe. aber, hand aufs herz, interessiert uns das wirklich?

genausogut (genau so gut?) könnte ich ihnen erzählen, dass mich leser dieses blogs darauf aufmerksam gemacht haben, es gäbe eine fernsehserie, die »Cold Case« heisst. können wir uns das vorstellen? kann ich mir das vorstellen? oder hab ich das bloss erfunden? wahrscheinlich bloss erfunden. ich solipsisti ich.

nur so ganz nebenbei, das mädel aus Cold Case hat echt eine superfrisur. zumindest in den staffeln, die vor drei, vier jahren geairt wurden.

Christian, Link | 14:38 | Comments (0)

Südtirol



Silvius Magnago, 1914-2010


Christian, Link | 13:33 | Comments (0)

Situativ


sieht man den kanzler aus diesen roten plakaten herauszeigen, möchte man sofort die macht in diesem lande an sich reissen. (sehr frei nach König Langschenkel über seinen Sohn Eduard II.)

Christian, Link | 11:07 | Comments (0)

Beam me up, Scotty



Mirror Universe by Devorah Sperber. [info]


Christian, Link | 10:41 | Comments (0)

21.05.10

UK


ich stelle soeben fest, ich weiss nicht wie David Cameron aussieht. und auch nicht, wie Nick Clegg. ich weiss nur, wie beide gemeinsam aussehen.

Christian, Link | 23:22 | Comments (0)

The Big Bang Theory Abteilung


also. nicht dass mir jetzt einer glaubt, es ginge mir da um meine vor allem wikipediaortens ab und an liebe pflege deutscher sprache. selbstverständlich hat es auch überhaupt nichts zu tun nicht mit diesen von mir und jedem anderen rechtschaffenen geist zwischendurch vorzuführenden, englische abkürzungen verwendenden wirtschaftsplauderern.

gar nichts von dem ganzen.

es geht mir um die heimische polizei. und um geisteszustände, die es möglich machen, dinge realität werden zu lassen, von denen ich doch einige wochen hindurch gedacht habe, tagträumen oder anderen einbildungen nachzuhängen. scheint es allen ernstes langsam hierzulande usus zu werden, abteilungen, sonderabteilungen (wie -kommissionen, dann aber gerne verkürzt auf sokos) für die bearbeitung in die jahre gekommener kriminalfälle als - und jetzt halten wir uns alle fest an den händen - »Cold Case« (Truppe, Abteilung, SoKo ... das ist noch nicht ganz geklärt, das ist aber auch wurscht, weil im grunde bei uns ja alles wurscht ist) zu bezeichnen.

sensationell.

und die bilder im kopf, wie der Franz Bumstinazl, polizist der inspektion Unterpurkla, bei der Anna Brunzngruber und ihrem nachbarn, dem Lois Oberstaufer vorstellig wird, wegen des milchkannenvorfalls im herbst '72 und sich dann als zuständiger der »Kohld Kähs« outet, die sind es gar nicht, die dabei das größte amusement im herzen auslösen.

nein.

mir gehts drum, auch wissen zu dürfen, wo und wie man sich das hirn so feinsinnig volldröhnen lassen kann, offenbar oft direkt aus einem bildschirm heraus, dass es sowas gibt. so selbstverständlich hingenommen wird, wie abendliche milliardenverschiebungen eines treffens europäischer finanzminister. das würd mich interessieren.

***

ganz was anderes: bevor ich hier einen knopf, einen button also, anbringe, damit mir dann irgendeine netzflöte einen oder gar zwei cent für diesen text abklickt, geht die blaue sonne auf.

Christian, Link | 12:29 | Comments (2)

Was für eine Frage!


»Was erfüllbar ist, ist banal. Der menschliche Geist erlahmt, wenn er sich nicht unerfüllbare Ziele setzt.« - aus einem interview mit Martin Mosebach, SZ-Magazin, 19/2010

Christian, Link | 11:24 | Comments (0)

20.05.10

Verneigung


also, ich mein, also wie macht das der Martenstein? das gibts ja nicht, das ist ja, das ist. das kann ich gar nicht sagen, was das ist. toll ist es. einfach toll. der kann ja nicht jede woche. jede woche! toll ist der Martenstein. danke. Alles andere, Baby, ist Schlappschwanzliteratur.*

* zitat aus »Draußen im Hof strömten die läufigen Hündinnen des gesamten Viertels zusammen« von Harald Martenstein im ZeitMagazin 21/2010. selbstverständlich nicht verlinkt. die guten dinge kosten, babyface! und gehören auf papier, auf toten bäumen, ja, auf richtig toten bäumen, gelesen.

Christian, Link | 15:52 | Comments (0)

19.05.10

Mitteilung i.e.S.



ich freue mich ja über jeden kommentar. also über jeden echten kommentar; die »thank you for this great posting«-spams haben mittlerweile etwas an charme verloren. dennoch ist das kommentarwesen nicht unbedingt bestimmender charakterzug von EnlargeYourPen. und soll es auch nicht sein.

über die jahre hat sich nun eine bemerkenswerte zahl von solchen web-zwei-nulligen interaktivitäten in meinem blog angesammelt. es ist mir besondere ehre, ihnen heute den tausendsten kommentar präsentieren zu dürfen! noch dazu von einem von mir sehr geschätzten, in seinen ansichten - Gott sei dank! - ab und an mit den meinigen nicht übereinstimmenden leser. und es erfüllt mich mit grosser freude, dich Niko, als solchen bezeichnen zu dürfen. ad multos commentarios.

Christian, Link | 11:33 | Comments (2)

18.05.10

Fass. Boden. Aus.


diskriminierung hier, diskriminierung dort, kopftücher, vollverschleierungen, verpartnerungen, binnenis (man kann's nicht einmal schreiben nicht einmal; genau, was man nicht gscheit schreiben kann, kann man gleich vergessen gleich), lauter scheibenthemen. was wirklich zum ärger ruft, ist die tatsache, dass ich allen ernstes meine brille absetzen muss, wenn ich ein foto von mir für einen pass anfertigen möchte. ja sag einmal. ja sag einmal! ausziehen muss ich mich für irgendwelche nasen, die mich mit brille nicht erkennen tataten. unvorstellbar. raus aus dieser binnenieu. reset. zurück an den start. herzogtum steiermark. morgen ausrufen. morgen! und passfoto werden wir sowieso keines brauchen. wo ich bin, kennt man mich. der rest ist facebook. so schaut's aus.

Christian, Link | 11:38 | Comments (1)

17.05.10

Boykott, mehr Boykott


»In einem offenen Brief an Newsweek rief er zum Boykott des Magazins auf, das die 'unnötig grausame und unfassbar engstirnige' Theaterkritik veröffentlich hatte.« - Sturm der Empörung, orfon

Christian, Link | 17:02 | Comments (0)

13.05.10

Hypocrisie



Daniel Cohn-Bendit on financial support for Greece.
may, 9th, EP, Strasbourg; french with english subtitles

Christian, Link | 21:51 | Comments (0)

11.05.10

A Duck's visit



paperwalker meets swissmiss.


Christian, Link | 17:37 | Comments (0)

Mobil mal wieder again (II.)



meine damen und herren, seit bald fünf jahren habe ich jetzt mein samsung in betrieb. ein »montagshandy« offenbar; eine solche betriebsdauer kann nicht im sinne des herstellers sein.

Christian, Link | 17:33 | Comments (0)

10.05.10

Absurdisdan


»Franz hatte den Schlepper mit den acht Vierteldukaten, die er zur Firmung von seinem Göd bekommen hatte, bezahlt. Es war sein letzter Besitz gewesen. Er hatte dann sechs Wochen gebraucht, um sich nach Kasachstan durchzuschlagen.« - I am from Austria von Rainer Nikowitz, profil

anmerkung: in einem der postings auf profil-online zu diesem kommentar ist von »nobelreisverdächtig« die rede. ich darf mich dieser einschätzung vollinhaltlich anschliessen.

Christian, Link | 17:06 | Comments (0)

07.05.10

Notiz für mich


weil ich auf was warten muss und weil ich immer wieder die url vergesse, erinnere ich mich hier – das darf auch einmal sein – an Footerama.com, eine übersicht elegant designter footer im netz. (muss man auch erst einmal verstehen; was etwa der g. für bilder sich zeichnet von einem »footer«?) das war es schon. für heute, für diese woche.

... achso, das noch: Susanner Zöhrer, Max Kossatz und Gerald Bäck haben am bäckblog einen (dritten) politikpodcast für uns versprochen. duchaus kurzweilig.

Christian, Link | 11:26 | Comments (0)

06.05.10

Aber sowas von super


morgen startet ja in graz wieder einmal so ein barcamp. um genau zu sein, vier barcamps. das gute alte politcamp; da war ich bisher immer. ein designcamp; da kann ich mir was drunter vorstellen, wahrscheinlich interessant. ein wissenscamp; tja, da geht es wohl um wissensmanagement und so sachen. und ein icamp; da gehts um COCOA* und noch spannenderes wie etwa content selling mit iPhone und iPad - stichwort inApp Purchases oder so. bummsti. beinah superspannend.

übrigens hat das barcamp graz 2010 auch ein eigenes Corporate Design Manual. (zumindest die smol vörschn kann man sogar runterladen. dafür hat sie auch nur vier von fünf seiten.) das ist superklass, grade für eine stadt wie graz, die sich um den titel city of design bewirbt. (der unesco taugt das sicher; wenn's der unesco wer sagt. kleiner insidergag.) tolle sache insgesamt. und jung wie ich bin, schau ich mir - wenn morgen ein bisserl zeit bleibt - das an. das barcampwerch.

::: Barcamp Graz bei barcamp.at
::: Barcamp Graz bei barcamp-graz.at**

* gut, dass es gleichzeitig ein wissenscamp gibt, da kann vielleicht netzwerklich erarbeitet werden, dass nicht jeder vogel auf der welt weiss, was Cocoa ist.

** mensch, so ein URLerl. kost ja nix. und - schauen wir in den süden - irgendwer richts immer. ausserdem, doppelt anmelden war immer schon praktisch.


Christian, Link | 19:01 | Comments (0)

05.05.10

Keep bloggin!


one of the greatest design inspirations online, swiss-miss, the blog by Tina Roth Eisenberg, turns 5th. Alles Gute from austria!

Christian, Link | 12:23 | Comments (0)

Look at (As seen on ...)



meine damen und herren, swiss miss ...

Christian, Link | 11:53 | Comments (0)

04.05.10

Richtig super


»Das BarCamp Graz am 7., 8. und 9. Mai 2010 ist ein Zusammenschluss von vier Camps - designcamp, politcamp, icamp und wissenscamp.«

Christian, Link | 18:36 | Comments (0)

Ganz super


»Herausfinden, was gerade passiert, überall auf der Welt.«

Christian, Link | 18:33 | Comments (0)

Super


»Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.«

Christian, Link | 18:32 | Comments (3)

Abendrot


im übrigen überlege ich gerade, ab nächsten montag, 14 uhr, nur mehr in schilling abzurechnen. sowie grenzkontrollen wieder einzuführen. aber da bin ich mir noch nicht sicher. gut. sicher bin ich mir sowieso nirgends. sicher sind sich nur die anderen.

Christian, Link | 18:27 | Comments (0)

Panini


dass mich die ganzen ich brauch nur mehr zwanzig oder so pickerl, dann ist das album voll-superstars ein wenig nerven, überrascht jetzt aber niemanden. hoffe ich.

Christian, Link | 18:11 | Comments (0)

03.05.10

Schwarzer Tee



Teabags Royal.


Christian, Link | 15:15 | Comments (0)

Powered by MovableType 2.64 | Enlarge Archived Version 2.8


Suche




Archiv






© 2003-2011 EnlargeYourPen
A private Website by Christian Klepej
Graz, Austria, EU