ADVERTISING





31.03.09

Red



Planes. by Naked & Angry. hot!


Christian, Link | 18:44 | Comments (0)

Animap



Twelfe Animals by Kentaro Nagai [ via sm ]


Christian, Link | 14:38 | Comments (0)

Wording


ich muss noch extra das wort pornofernsehabend würdigen. ganz grossartig! allererste sahne.

Christian, Link | 14:13 | Comments (0)

Coole Absprachen


»Natürlich sollte ein gemeinsamer Pornofernsehabend vorher abgesprochen werden, denn nicht jeder Partner zeigt für diese Art von 'großem Kino' Verständnis.« - Magazin Cool, april 2009

aja, sicher super so eine absprache: du schatz, was machen wir heute abend; zum italiener oder 'Deep in Paris 2'?

Christian, Link | 14:09 | Comments (0)

Dazwischen


es wird noch schlimmer. mitte der woche verlasse ich die stadt, das land, den kontinent. (also fast; den kontinent.) das heisst: noch weniger zu lesen hier; in diesen tagen. dafür kurz ein hinweis auf die möglichkeit, freikarten für eine vorpremiere von Bill Mahers sehenswerten film »Religulous« zu gewinnen. die preisfrage der gottlosen gesellen von supernature werden sie mit etwas kreativem geist überstehen ;)

termin: 2.4., gartenbau, wien

Christian, Link | 12:03 | Comments (0)

30.03.09

Entertain us





Massive Black, Inc.


Christian, Link | 12:04 | Comments (1)

Guess Who's Coming to Dinner


»Humpback whales have come up with a novel way for getting an easy snack - stealing birds' dinners.« - BBC science reporter

Christian, Link | 11:55 | Comments (0)

25.03.09

Wortlos


»Es fehlen einem einfach die Worte, bis man sagt: Die richtige Richtung wäre für Werner Faymann zweifellos die zurück in die Wiener Mietervereinigung, Bezirksorganisation Liesing.« - Michael Fleischhacker, Blog

Christian, Link | 12:32 | Comments (0)

24.03.09

Inspire me



The Design Inspiration is created by a group of designers
who are seeking various design inspiration every day.


Christian, Link | 15:13 | Comments (0)

23.03.09

Zum Tage



aha.


Christian, Link | 10:16 | Comments (1)

22.03.09

Erster Eindruck Reloaded (II.)


will ich dem retter des sonntags heute schon eine mail zukommen lassen, was ihm denn einfiele, gleich am zweiten zu rettenden einen auf urlaub zu machen. ist die aufregung nach dem ersten umblättern auch schon vorbei; dort schreibt er zur blattlinie und geht auf erste reaktionen ein. und das sehr gelungen:

»Fragt uns freilich jemand einfach so nach unserem Glaubensbekenntnis, ist alles klar: Wir sind das Herz der neoliberalen Finsternis. Das sind wir unseren Lieblingskritikern schuldig, den Rubinowitzen und sonstigen Auskennern, die aus Mangel an Posten posten.« - Michael Fleischhacker, Die Presse am Sonntag, 22. 3. 2009

für m+m: »Die junge Milde« wär auch gut gewesen ... ;)

Christian, Link | 11:55 | Comments (0)

21.03.09

Crisis? What Crisis?



taschentuch mit eingesticktem Dow-Jones-kursverlauf.
etwas teurer die variante mit eigenem kurs. [via swissmiss ]


Christian, Link | 16:37 | Comments (0)

Wehleidige Gemeinde


das ist wirklich gleich »haltloser schwachsinn«, was Ingrid Brodnig da über twitter geschrieben hat? weil hier eine journalistin, deren blog vielleicht seltener gelesen wird als andere und damit nicht schlechter oder besser sein muss, fragen aufwirft? durchaus sinnstiftende fragen. weil sie - überaus richtig - darauf hinweist, dass es vor allem banalitäten sind, die getwittert werden? mir erscheint das weit überzogen. wo bleibt dann spielraum, wirklichen schwachsinn zu benennen? nicht, dass mir nicht oft dinge unterkämen, die mich ein sofortiges »topfen« denken lassen. wenn twitter aber lediglich zur verschriftlichung solcher (un)reflexionen dient, hat dann Brodnig am ende nicht doch recht?

im übrigen ist es der »Wolfgang Lorenz Gedenkpreis«, der »Wolfgang-Lorenz-Gedenkpreis« heissen müsste, wollte er wenigstens sprachlich sinn ergeben. ob uns dieser jemals im gedächtnis bleiben muss, wird die zeit zeigen ;)

Christian, Link | 08:17 | Comments (0)

20.03.09

Traileraskaja



Black Lightning from AO on Vimeo. [ via dr.blog ]

Christian, Link | 19:36 | Comments (0)

Good to see you


das video von Präsident Barack Obama bei Jay Lenos Tonight Show auf youtube ist inzwischen wieder verschwunden. hier sollte man sie noch finden. diese vielen videos; das ist eh nichts. ruinieren mir nur das layout.

Christian, Link | 13:45 | Comments (0)

Erregung


»Dass der Papst nicht einmal die Kondome als solche, sondern nur die Propagierung ihrer vorgeblich erlösenden Ausschließlichkeit im Kampf gegen die Epidemie beklagt hatte, war im Lärm dieser Erregung nicht einmal mehr Weihbischof Hans-Jochen Jaschke aus Hamburg aufgefallen.« - Paul Badde, Wurde der Papst nur falsch verstanden, Welt Online

Christian, Link | 12:12 | Comments (3)

Iks Iks Ess (Gulli com)


»Der Proof-Of-Concept wurde bereits von tinyurl.com wegen Verbreitung von Malware wieder gelöscht. Dabei handelte es sich hierbei nur um einen Dummy-Account, um das Problem zu demonstrieren. Eine bösartige Nutzung wäre allerdings durchaus nicht ausgeschlossen gewesen. Die Programmierer von Twitter haben sich dem Problem angenommen. Es darf jedoch angenommen werden, dass weitere XSS-Lücken und Clickjacking-Angriffe, wie die von Tom Graham und dem sich diese Technik zunutze machenden Wurm vor einigen Wochen, in Kürze folgen. Speziell Clickjacking bleibt trotz der bereits erfolgten Gegenmaßnahmen anscheinend auch weiterhin ein Problem. Dabei wird dem User ein unsichtbarer iFrame mit schädlichem Inhalt untergeschoben, der über einem harmlosen Submit-Button oder speziellen Stellen einer Flash-Applikation platziert wird. (MSX) «

ja leck mich am arsch. das MSX in klammer am schluss wird wohl den genius bezeichnen, der das ganze verzapft hat. ich denke, gegenmaßnahmen sind erforderlich. ich mache heute noch einen dummy-account, clickjack mich durch die iframes und submit dann den ganzen dreck in eine flash-applikation.

Christian, Link | 11:52 | Comments (0)

19.03.09

Mobile



the mobile firefox Fennec Beta 1 from Madhava Enros.

Christian, Link | 13:06 | Comments (0)

18.03.09

Kein Aufschub



Procrastination by Johnny Kelly. [ via swissmiss ]

Christian, Link | 13:07 | Comments (0)

Lesebefehl


»Dem jungen Paar möchte ich meine Erschöpfung zeigen, damit die beiden jetzt schon ein Gefühl davon haben, wie auch ihre Zukunft ausschauen wird.« - Wilhelm Genazino, Das Glück in glücksfernen Zeiten, Carl Hanser Verlag, München

Christian, Link | 12:36 | Comments (0)

Socializings



facebook machts möglich.


Christian, Link | 12:20 | Comments (0)

Lustig


»Ich find’s überhaupt nicht lustig das Leute die sogar beim Ablesen von Zetteln massive Probleme habe in hohe Ämter gewählt werden…«

ich hingegen finde es ja überaus lustig, dass leute, die sogar beim verfassen eines einzigen satzes massive probleme haben, die zumindest fragwürdige einschätzungsfähigkeit ihrer gesellschaftskritischen kompetenz offenbar gar nicht bemerken.

Christian, Link | 12:00 | Comments (0)

17.03.09

Nachschau


gestern war ja bei Armin Assingers Millionenshow ein rühriger junger mann zu gast, dessen begleitung, ebenfalls männlich, von Assinger als lebensmensch bezeichnet wurde. ist es also jetzt offizieller sprachgebrauch, lebensmensch zu verwenden, wenn man das unaussprechliche meint? sprich, waren die beiden wirklich sympathisanten des orangen lagers? oder einfach nur schwul?

bei Günter Jauch hingegen war es ein sympathischer, ganz leicht angegrauter berliner, der mein interesse weckte. seine lockerheit, keine begleitung mitgebracht zu haben, kann in hinkunft wohl nur durch die ausschlagung jedwedes telefonjokers getoppt werden. Christian Rachs »soll ich mitkommen?« war gestern wiederum ganz gross (aber dazu müssen sie ihn gesehen haben).

Christian, Link | 16:55 | Comments (0)

Unblurry me





eyeglass tray by Fiona Carswell. [ via sm ]


Christian, Link | 15:30 | Comments (0)

Money is a Veil



Infographics to Understand the Financial Crisis
provided by FlowingData. [ via Chris Glass ]


Christian, Link | 14:52 | Comments (0)

Studio



i am actually in love with this picture by Chris Glass.


Christian, Link | 14:41 | Comments (0)

It is what?



the new LaCie iamaKey usb flash drive. [ via chris glass ]


Christian, Link | 14:31 | Comments (0)

Platzhalter


mist. jetzt hab ich auf diesen platzhalter vergessen.

Christian, Link | 12:37 | Comments (0)

Erster Eindruck Reloaded


wegen der Presse am Sonntag noch einmal. ja. bleibt im grossen und ganzen dabei; eine tolle sache! dass jetzt auch unter der woche das logo weiss auf hellblau ausfällt, da werde ich mich halt daran gewöhnen müssen. am besten, sie lesen dazu Jacqueline Godanys »Sonntag gerettet?«, dem ist wenig hinzuzufügen. (ausser vielleicht, dass ich das neue blog der verehrten fotografin viel zu selten besuche; und sie mir dabei wenig nachsteht ;)

ps: ach, genau, eines noch! die interviewseite »Letzte Fragen« hat in ihrer namensgebung einige (mögliche) konnotationsmängel ausblenden lassen. also ich zumindest wünsch dem guten Hugo Portisch noch viele fragen ;)

Christian, Link | 11:47 | Comments (1)

Nervensache



[ faksimile vergrössern ]

jetzt bin ich nocht nicht einmal dazu gekommen, auf das neue ortneronline, das zentralorgan des neoliberalismus aus österreich zu verlinken, geschweige denn hinzuweisen, malt mir Christian Ortner mit seinem organ schon ein erstes fragezeichen in den hinterkopf. vor wenigen tagen nämlich ist, tucholskylike, also wieder einmal, ein fake in form eines vermeintlichen Karl-Marx-zitates durchs netz getingelt (nachzulesen etwa hier). ortneronline ist - so stellte sich mir das dar - dem auf den leim gegangen und hat es gebracht. nichts schlimmeres nicht soll uns wiederfahren. aber - und jetzt kommts - der eintrag ist jetzt offenbar weg. das kann nicht so sein; ich muss mich täuschen.

nachtrag: wobei, einfach ist so eine situation natürlich nicht. meine einträge etwa besser ich nach jahren noch gerne aus (was die tippfehler betrifft). größere änderungen erlaube ich mir aber nur innerhalb der ersten minuten. in letzter konsequenz kann ich aber auch nur hoffen, würde ich so eine ente überfahren, sie nicht einfach zu entsorgen. was weiss ich ...

Christian, Link | 11:27 | Comments (0)

16.03.09

Weight Watcher



advertising for Fitness First in Amsterdam [ via Fontblog ]


Christian, Link | 16:02 | Comments (2)

13 b


natürlich ist es dann auch noch lustig, wenn man viel vom samstag damit verbringt, dass die hauptkiste wieder richtig funktioniert. und man sonntags dann ersehen muss, dass jetzt von den millionen farben gerade die momentan besonders wichtigen nicht mehr darstellbar sind. ja sag einmal ...

Christian, Link | 09:56 | Comments (0)

Tabs or no Tabs


»In January 2000, T-Online asked us what we’d do if we could design a browser from scratch. Our answer was 'Tabs'. Eight years later Aza Raskin, head of user experience at Mozilla, asked me what I think a new tab should look like. The answer after skyping for hours and hours back and forth: 'Forget tabs!'« - Oliver Reichenstein, Information Architects, on designing Firefox 3.2 [ via Andreas Klinger ]

Christian, Link | 09:47 | Comments (0)

15.03.09

Fest


als erster und als letzter: alles gute :)

Christian, Link | 20:23 | Comments (0)

Erster Eindruck


toll. die Presse am Sonntag. ganz toll. man muss wissen, über Fleischhackers kommentar und ein kurzes durchblättern bin ich noch nicht hinausgekommen. aber der erste eindruck ist ein wahrlich angenehmer. gut, ein foto beim kommentar würde mir besser gefallen, als diese zeichnung. aber das ist vernachlässigenswert. so soll jedenfalls eine gute zeitung sein. eine bereicherung des wochenendes. heute abend werde ich sie durchlesen. dann schauen wir mal. was ich jetzt schon weiss: konsumartikler, also autobauer, computerhersteller und so sachenwerch, die da schalten, werde ich bevorzugt konsumieren. die Presse am Sonntag gehört unterstützt.

Christian, Link | 17:04 | Comments (0)

14.03.09

Fast


achja. gerade noch. alles gute :)

Christian, Link | 23:48 | Comments (1)

Alles scheint



photo manipulations by Erik Johansson.


Christian, Link | 19:21 | Comments (0)

13.03.09

13


achso. freitag. dreizehnter. deswegen der apple ohne jeden muckser. also fast ohne. ohne drucker. ohne programme. ohne irgendwas. klasse geschichte. nicht wirklich wert, einen eintrag damit zu verbrauchen. aber, so ist das leben. mal flach, mal eben.

Christian, Link | 18:47 | Comments (0)

12.03.09

Twitterophisch


ich muss eh heim. und hör dann also eh auf. aber, eines noch. der Armin Wolf, der seit dem er twitter entdeckt hat immer zwei, drei stunden früher ins büro geht, twittert also: »Wozu braucht der Vater des Amok-Schützen eigentlich 15 Waffen und 4.600 Schuss Munition? In Baden-Württemberg, nicht in Somalia.« gut. ok. für die ORF-gebühren bekommen wir Ö1, efemvier und die religionsredaktion. da zahlt man so ein kleines philisophicum gerne mit. tolle sache.

aber dann - bitte halten sie sich fest - gibt es allenernstes ein re auf diese tiefen gedanken. ich, sorry, ich kanns gar nicht niederschreiben, es ist mir fast unangenehm. aber was solls? dieses weblog ist der traurigen wirklichkeit (einmal warne ich sie noch. sie können - jetzt - aufhören, dieses posting zu lesen) nunmal verpflichtet: »Macht es einen Unterschied, ob in Baden Würtemberg oder Somalia?«

die wahren fragen, die werden im internetz gestellt.

Update philisophicum hab ich geschrieben. sollte natürlich ein o werden. aber phili hat doch auch was.

Christian, Link | 20:05 | Comments (0)

Zeitschau II.


ungeteilte zustimmung hingegen für Martensteins Angst vor der Twitteratur, in der Harald Martenstein sich dem hype twittern annähert. auf so wunderbar nachvollziehbarer weise. - »Außerdem begreife ich den Kult um die Geschwindigkeit nicht. Beim Essen und beim Sex heißt es, man soll immer schön langsam und gründlich machen – bei der Kommunikation, der schönsten Nebensache der Welt, ist es umgekehrt?«

Update besonders amusant die vielen enttäuschten reaktionen auf Martenstein aus der twitterwelt. und ein Sascha Lobo, der sich extra bei zeitonline angemeldet hat, nur um auf seine reaktion hinzuweisen; der eitle geck.

Christian, Link | 19:37 | Comments (0)

Zeitschau


vor einigen wochen hat das zeitmagazin mit einer geschichte getitelt, in der männer über abtreibungen ihrer kinder gesprochen haben. Alice Schwarzer reagiert nun in der aktuellen ausgabe. meinem ersten impuls, ob der notwendigkeit einer solchen reaktion hänge ich nicht weiter nach, wiewohl ihr lesenswerter text etwas zu dramatisch endet: »Doch noch ist Deutschland kein Gottesstaat, sondern ein Rechtsstaat.«

Christian, Link | 19:01 | Comments (0)

Initiativ III.


also gut, ich schwafel natürlich gerne elendslang und mich hätte das sicher auch erschlagen. aber, wenigstens so eine kurze, also, notiz, so in etwa danke. zu lange! oder halt sowie, also hätt mich schon gefreut. aber so, schon ein bisserl, also, hmm, naja, gottlos halt*. na schwamm drüber.

* scherzerl

Christian, Link | 16:27 | Comments (0)

11.03.09

Perioden



The Periodic Table of Typefaces is obviously in the style of all the thousands of over-sized Periodic Table of Elements posters hanging in schools and homes around the world. This particular table lists 100 of the most popular, influential and notorious typefaces today. [ via fontblog ]

Christian, Link | 14:07 | Comments (0)

10.03.09

Incentive (Na dann)


»Übrigens: wenn Sie mit Dertour auf Mauritius heiraten, erhalten Sie von uns eine schöne Strandtasche.« - Dertour, Hochzeitsreisen ins Paradies, 2009

Christian, Link | 22:25 | Comments (0)

09.03.09

Google Ongoing



Google. public space installation by Filippo Minelli. [ via RB ]


Christian, Link | 20:31 | Comments (0)

Montags


»Wie kann man sich für einen Lebensort entscheiden, an dem man zufällig geboren ist, ohne zu wissen, wie andere leben? Ohne zu wissen, ob es nicht woanders besser zu einem passt?« - D'abord abroad

Christian, Link | 14:25 | Comments (0)

06.03.09

Flachgau (Spread the story!)


»Also das ist echt ein starkes Stück. Schon ziemlich dreist, wegen des Abfassens eines solchen Schreibens 720,- Euronen zu verlangen. Das sieht nach einem Stundenlohn von ca. 21.000,- aus, selbst wenn das Ding mit der Hand “geschreibmaschint” wurde. Solchen Zeitgenossen gehört doch echt das Handwerk gelegt!«

aus einem beitrag von User andrejo im am schnellsten wachsenden wasweissich der punktpunktsphäre über den netzaufreger dieses verregneten nachmittags.

***

bei der gelegenheit darf ich ihnen hier einmal ein unternehmen präsentieren: die Nuntio Audio-Video Solutions GmbH (gut, der name, der tät mir nicht einfallen; aber das ist eine ganz andere geschichte). vielleicht machen sie einmal einen kongress oder ein event oder eine unkonferenz. dann schauen sie sich doch an, ob die was können. mir ist die truppe mittlerweile jedenfalls sympathisch geworden. diese ganzen pfeifendeckel; irgendwo wird ein patzerl fallen gelassen und dann machen alle auf meinungsfreiheit. scheissinternet at its best!

***

notiz an mich: meinen anwalt anrufen und anweisen eine sammelklage gegen »in-keinster-weise«-schreiber zu verfassen. beleidigt ehre der sprache, meine ehre, ehre meines kontinents, ehre aller lehrer, ehre der erstreiter der meinungsfreiheit, ehre der menschheit. zusätzlich memorandum aufsetzen, kurze, stichwortartige, leicht zu erfassende definition, also erklärung, sprich zusammenfassung des begriffes »kein« bzw. »keine«. etwa in der art, beispielhaft: KEIN HIRN wird selbst durch komperativierung nicht zu WENIGER HIRN. schadenersatz!

Christian, Link | 18:59 | Comments (2)

Signs



wenn es sich noch ausgeht bei ihnen, sollten sie sich diesen kurzfilm von Patrick Hughes anschauen. sehr, sehr nett.

Christian, Link | 16:34 | Comments (1)

Neu



MoMA. the new website.


Christian, Link | 16:14 | Comments (0)

Netbash City Limits


»Es ist mir ein Rätsel, warum von jedem neuen Medium verlangt wird, dass es uns plötzlich in Wesen verwandelt, die nur noch Weißheiten absondern. Auch auf Facebook, am Telefon oder beim Smalltalk im Café werden nur selten gehaltvolle Gedanken ausgetauscht, das stört komischerweise keinen mehr.« - Evan Williams im SPON-interview Macht twittern dumm, Herr Williams?*

anmerkung: da die spiegel-redaktion den überaus amusanten fehler mittlerweile ausgebessert hat, dürfte es mit der gefährlichkeit des twitterns doch nicht allzu weit her sein. (und: natürlich ist twittern im grunde für nichts; aber ist das nicht gerade das tolle an so vielen dingen?)

Christian, Link | 12:25 | Comments (0)

Mitteilung i.e.S.


verehrte besucherin, lieber besucher! jetzt muss ich mich dann doch um dieses schwer krisengebeutelte blocktechnikwerch kümmern, dass sich (im hintergrund) um diese wunderbaren seiten kümmert. die »popup-werbung« hier im eingangsbereich habe ich ja noch hingenommen. seit heute (oder auch einem monat, ich scher mich ja viel zu wenig) gibt es auch bei einem klick auf meine »blogroll« werbung. das ist zuviel! ich darf sie dringend ersuchen, NICHT auf die angegebenen links auf meiner blogroll zu klicken und mit mir gemeinsam auf eine verbesserung dieser situation zu warten. (leider frühestens im april.) danke für ihre aufmerksamkeit.

--> siehe auch

Christian, Link | 08:39 | Comments (2)

05.03.09

Hffnng


»Sie entscheiden mit Ihrer Bestellung darüber, wie gut unser Konzept ist. Erst, wenn 1.000 Bestellungen für das erste Mgzn bei uns eingegangen sind, werden wir das Heft drucken.« - www.mgzn.de

Christian, Link | 16:42 | Comments (0)

03.03.09

The real crisis?



Barry Schwartz makes a passionate call for "practical wisdom" as an antidote to a society gone mad with bureaucracy. He argues powerfully that rules often fail us, incentives often backfire, and practical, everyday wisdom will help rebuild our world.

--> see it bigger at TED

Christian, Link | 19:39 | Comments (0)

Barack, Paul und Robert


dieser Robert Misik! aber es passt. soll er doch Obama und Krugman als staffage für seinen preis verbrauchen. seine heutige dankesrede zur entgegennahme des österreichischen staatspreises für kulturpublizistik gibt es in seinem weblog zum nachlesen. und, so what, Enlarge gratuliert!

Christian, Link | 19:23 | Comments (0)

Hudson Reloaded




Christian, Link | 19:15 | Comments (0)

Golden Years


ich muss uns leider mitteilen, die nächste zeit wird sich hier nicht allzuviel tun. also nicht, dass sie mir jetzt gleich ihren netzanschluss kündigen; die eine oder andere besuchenswerte seite gibt es ja noch im netz*. die angekündigten kriege finden ausserdem nicht statt und ich werde mich schon ab und an kümmern. um uns; um Enlargeyourpen; ums wahre leben ...

* am besten schauen sie meine blogrolle durch oder - noch besser - sie stöbern im archiv dieser seiten.

Christian, Link | 11:03 | Comments (0)

02.03.09

Polizei


»Was ist los mit unserer Polizei?« war das thema des letztwöchigen club zwei, den ich leider versäumt habe. in Rafael Bucheggers »club-2-Blog« können wir nachlese halten.

Christian, Link | 11:35 | Comments (0)

New Facebook Status




Christian, Link | 10:47 | Comments (3)

Politik und Paranoia



war das ideale wochenende, Robert Misiks »Politik der Paranoia« zu lesen (aufbau verlag, 195 seiten). ein eindruck verdichtet sich mittlerweile: Robert Misik hat in einigen punkten sehr recht (wobei um genau zu sein, es oft Paul Krugman ist, der recht hat). einen wesentlichen fehler begeht er meiner ansicht nach. er denkt, er hat immer recht.

Christian, Link | 10:43 | Comments (1)

Powered by MovableType 2.64 | Enlarge Archived Version 2.8


Suche




Archiv






© 2003-2011 EnlargeYourPen
A private Website by Christian Klepej
Graz, Austria, EU