ADVERTISING





23.12.08

XChmidt


gestern bei Beckmann zu gast Franz Müntefering. was hat die deutsche sozialdemokratie grosse männer. »Münte« strahlt eine integrität aus, die ihresgleichen sucht. aber heute, heute gilt es natürlich ihn zu ehren: Helmut Schmidt ist neunzig.

***

Update vom 10.1.2009: Allen Besucherinnen und Besuchern ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! (zierte als grafik die kopfzeile des blogs. dies nur fürs archiv.)

Christian, Link | 16:07 | Comments (1)

22.12.08

Wunderland


»Space: the final frontier. These are the voyages of the starship Enterprise. Its continuing mission: to explore strange new worlds, to seek out new life and new civilizations, to boldly go where no one has gone before.« - A., 1975-2008

Christian, Link | 10:34

19.12.08

Onliners



tolle geschichte: 280slides.com

Christian, Link | 19:14 | Comments (0)

Minister


komm ich gestern, also eigentlich wars schon heute, aber morgen ist für mich, wenn ich wieder aufwach, also gestern, gegen halbzwei in der nacht, komm ich plötzlich drauf, ich kenne ein amtierendes regierungsmitglied nicht. also nicht einmal gestützt. die frauenministerin. nein, nicht Johanna Dohnal (scherzerl; ok, billiges). das hat sicher vor allem mit mir zu tun. aber immerhin das erste mal seit dem letzten kabinett Bruno Kreiskys, dass mir sowas passiert.

Christian, Link | 10:50 | Comments (3)

17.12.08

Genialitas


da fällt mir gerade ein (wo ist die nummer vom herbert schnell, das hat sicher startup-quality), man könnte so automatisch (irgendwie halt) die uhrzeit twittern. dann macht man noch eine applikation dazu, auch so was automatisches, und dann braucht man gar nicht den browser offen haben, und es kommt so immer die uhrzeit getwittert. man würde dann immer, automatisch, ohne extra die webseite aufrufen zu müssen, die genaue zeit haben. also das wär eine tolle sache.

ich weise extra darauf hin, dass ich diesen eintrag auf gar keinen fall unter einer cc-lizenz veröffentliche.

Christian, Link | 22:38 | Comments (0)

Neo Konny


»Wer immer sich gefragt hat, was auf freie Menschen an Personen wie Roland Koch oder Eva Herman (schöne Paarung, oder?) von der Ideologie bis zur Körpersprache so beängstigend wirkt, kommt mit diesem Text ein ganzes Stück weiter.« *

dennoch les ich alle kommentare. alle. und auch noch den beschriebenen text (vom Robert Misik im übrigen) (um zehn im büro im übrigen) (und der sonnenschein is on feier im übrigen). ich würd sogerne einmal - und wenn auch nur einen moment lang - in diese welt reinschauen dürfen. das wär was.

* dieser satz, dieser satz, gut ich bin recht erschöpft, gut, erschöpft ist ja denkbar blöd, egal, aber dieser satz, ich kann mich nicht einmal mehr lustig machen. über diesen satz. ich muss einfach zu dumm sein, dafür. gut, sie und ich wissen, dass ist keine option für mich, gut, aber dieser satz, nein, der drückt mich. der erschlägt mich beinah. dieser satz.

und was, wenn das alles nur ein hörfehler? wenn sie nicht »nieder« hat gemeint, sondern »wieder«? wieder.

Christian, Link | 22:14 | Comments (0)

Harry,



Horst Tappert, 1923-2008


Christian, Link | 12:02 | Comments (0)

16.12.08

Christmas wave



some very expanded christmas greetings. [via msf ]

Christian, Link | 21:22 | Comments (0)

Gift Tipp #10



the ANYTHING scissors by Michael Sodeau.


Christian, Link | 12:50 | Comments (0)

Wired



a Wireframe Lamborghini.


Christian, Link | 12:47 | Comments (0)

15.12.08

Montags


man kann mit fug von einer veritablen schreibblockade sprechen. nein, blogblockade träfe es besser. träfe wird ja überhaupt viel zu selten mal gesagt. und damit lass ich sie für heute schon wieder alleine. vielleicht schau ich am nachmittag noch kurz vorbei.

Christian, Link | 09:57 | Comments (0)

13.12.08

Logo Logo


»We scan through hundreds of designer portfolios everyday and showcase the best logos here on Logo Faves. We take pride in introducing some of the best talents in the world of logo design by bringing them together and turning the spotlight on their work.« - Logo Faves, logo design inspiration. (some variation of the great logopond.)

Christian, Link | 17:47 | Comments (0)

Klaatu


yesterday, the earth stood still.

Christian, Link | 17:29 | Comments (0)

12.12.08

Gift Tipp #9



the 1946 classic stapler. [via iain ]


Christian, Link | 17:59 | Comments (0)

11.12.08

KO-Portfolio


also dieser gestrige eintrag da, der zeigt ja auf wunderbare weise auf, wie wenig zeit ich dieser tage habe. also, wegen ihnen, sie verzeihen, zumindest verstehen sie mich, also jetzt weniger wegen ihnen; aber mich stört das. so lieblos schnell dahingepostet! überhaups nicht meine art. eigentlich. wahrscheinlich gehe ich nur mit der zeit und winke fröhlich, während ich in der mittelmässigkeit ertrink. (ich mein, allein, der satz gerade! fürchterlich! grauenvoll. im letzten pr-blog würd ich den rot anstreichen, von wegen selbst-, und einschätzung, und überhaupt. würd ich ein pr-blog lesen.)

egal. der november, das reib ich ihnen schon noch unter die nase, der november dieses jahres, war im übrigen unvorstellbar schlecht besucht. hab ich gerade gesehen. in meiner statistik habe ich das gerade gesehen. unheimlich schlecht besucht. da muss ich mir auch was überlegen. das online, dieses beliebige, immer verfügbare, das ist alles nichts. nichts wert.

kommen und gehen, surfen und vergessen. öffnungszeiten wären was. genau, öffnungszeiten! vielleicht führe ich sowas ein. so montag bis freitag, zehn bis 21 uhr etwa. oder nur wochenends. oder überhaupt nur gegen voranmeldung.

jetzt einmal übergangslos: haben sie den spindi wie wir sagen, den aussenminister gestern gesehen? in der zibzwei denk ich. das war der erste herzliche lacher dieses meines abends gestern. Michael Spindelegger und so ein bisschen Irland und ein bisserl Europa und so überhaupt. und Lissabon oder nicht; und noch eine abstimmung oder nicht.

sie müssen sich vorstellen, ich hab den scherz meinem sonnenschein noch gar nicht fertigerzählt, also diesen versuch, einen abend mit einer launiglustigen wie restintelligenten bemerkung, bonmot wär jetzt zuviel, am laufen zu halten, den - eben erfundenen - witz nämlich, die EU könnte ja »Kommissare ohne Portefeuille« zur lösung national- wie kleingeistiger verteilungsprobleme etablieren, da hat der Spindelegger doch glatt das nicht mehr ausgeschlossen. also kommissare für alle mitgliedsstaaten. na warum auch nicht. was in wien geht, muss doch bitte auch in brüssel laufen. keine frage. das machen wir! es geht doch bitte nie und nimmer darum, eine sinnvolle struktur aufzubauen, nein, es geht nur um die struktur. ich könnte da jetzt noch lange drüber schimpfen, bei guter laune sicher auch recht launig, bin jetzt aber zu müde und will meine eingangs erwähnte beschränkte zeit nicht überstrapazieren.

halt, eines noch. inkomplett will ich ja auch nicht sein. also, der zweite lacher des abends, der war mir durch diesen neuen fernsehsender pulsvier vergönnt. die haben dort allen ernstes eine fernsehsendung, also so eine art talkshow, wo menschen, also in einer gesamteuropäischen betrachtung wäre das in etwa die f-prominenz, zusammensitzen und - unter der leitung der Frau Lugner über dinge sprechen, die - und jetzt kommts - im news* stehen. also! na bitte! ist das was? ist das nicht grossartig? die sitzen da zusammen und reden übers news. cool. echt cool. und jetzt aus.

* news ist ein österreichisches newsmagazin.

Christian, Link | 17:28 | Comments (2)

10.12.08

Gradišćanski Hrvati


dass Nikolaus Berlakovich Burgenland-Kroate ist, war mir, wohl ob der nähe durch die volkspartei, durchaus bewusst. bei Norbert Darabos ist mir das nie wirklich bemerkbar geworden. bis auf gestern. durch einen überaus netten beitrag im report über die beiden heimatgemeinden der beiden minister. eine erste angenehme erfahrung mit der neuen koalition.

apropos orf. gestern in der zib2 der beitrag über die unruhen in griechenland. im direkten vergleich zum etwa zehn minuten später gesendeten bericht der tagesthemen (ARD) wenig aufschlussreich, lieb- wie hintergrundlos. schlicht schlecht.

Christian, Link | 18:02 | Comments (0)

09.12.08

Erstmals


also das überrascht jetzt sogar mich. den neuten dezember haben wir heute. und ich habe es noch immer nicht gehört. nicht ein mal. also eine premiere zumindest für mich auf Enlarge: nicht am punschstand, nicht im kaffeehaus, nicht im radio und nicht im kaufhaus. hier höre ich es. das eine lied. wie immer, wie last christmas! frohe zeit ihnen allen draussen an den empfangsgeräten!



Christian, Link | 17:28 | Comments (1)

Gift Tipp #8



the Bubble Calendar.


Christian, Link | 17:11 | Comments (0)

Plain



Social Media in plain english. [ via felgner ]

Christian, Link | 14:38 | Comments (0)

Zooom



Olympus zoom ads. [ via sm ]


Christian, Link | 14:34 | Comments (0)

Gift Tipp #7



waterproof winter boots: Moovboot.


Christian, Link | 14:30 | Comments (0)

Photoshopping



Photoshop Type Time Savers on Vimeo. [ via viget ]

Christian, Link | 10:31 | Comments (0)

05.12.08

Gift Tipp #6



Limited Editions Strips by
Wulffmorgenthaler.


Christian, Link | 12:01 | Comments (0)

Gift Tipp #5



ABC3D pop-up book by Marion Bataille. [ via sm ]

Christian, Link | 11:47 | Comments (0)

04.12.08

Lampedusa


asylrechtsexperten Corinna Milborn war gestern zugast bei efemvier*. und hat erzählt über dieses und jenes. eines darf ich jetzt - versuchen - aus dem zusammenhang gerissen zu protokollieren:

Die neue Regierung habe das thema Asylmissbrauch als wesentlichen Arbeitsschwerpunkt aufgenommen. Das sei problematisch, weil damit ein »Generalverdacht« gegenüber allen Asylwerbenden entstünde. Dabei sei die Zahl der positiv entschiedenen Asylanträge mittlerweile auf einen deutlich höheren Wert gestiegen. Man würde derzeit bei einer Anerkennungsquote von 40 (vierzig) Prozent liegen.

gut. erstens kann ich mich natürlich verhört haben. (sie wissen, schmerzstillende mittel.) zweitens hab ich der kollegin eine email geschickt, vielleicht gibt es da dann noch weitergehende informationen. drittens gilt für mich natürlich der grundsatz »an schwund gibts immer.« und dieser schwund, der liegt bei selbstverständlichen zwei bis fünf prozent, der ein system, ein perfekt funktionierendes system noch nicht einmal merklich beeinträchtigt. eine anzahl von zehn prozent würde ich bei weitem noch nicht als problematisch ansehen. zwanzig - vielleicht dreissig - prozent sind eine marke, auf die ich mich gerne, insbesondere in dieser thematik, als »sinnvoll« einigen würde können. nur ein prozent würde mich die notwendig eines funktionierenden asylsystem natürlich nicht in frage stellen lassen. wer aber bei sechzig prozent die dringlichkeit, das »problem asylmissbrauch« (gerne kann man das auch in einen euphemismus kleiden) als solches auch zu diskutieren, nicht erkennt, schadet der sache.

Christian, Link | 17:59 | Comments (1)

Joe Hansn


natürlich bin ich in dieser art geschmacksfragen durchschnittlich genug, die Scarlett Johansson mehr als scharf zu empfinden. und Woody Allen nicht zu verehren wäre auch nicht denkbar. wahrscheinlich freut es mich gerade deswegen ein wenig, dass mich deren zusammenarbeit mittlerweile dann doch etwas anödet. zumindest in ihrer bunten ankündigung. noch dazu mit der Penélope Cruz.

gut, wer frühstücksfernsehen schaut, darf sich nicht wundern, darin unterzugehen.

Christian, Link | 14:52 | Comments (0)

03.12.08

Kreuz


ich, egal. aber gestern. haben sie gestern den report gesehen? diesen H.C. Strache? diesen H.C. Strache reden hören? war da irgendwas dabei, wo man nicht beipflichten konnte? muss? irgendwas? auswandern. möchte ich nie. werde ich nie. aber wenn, dann jetzt. jetzt, nicht 2000. jetzt, wo das lächeln die studierenden empfängt. ihnen den kaffee bringt. weil. ist ja alles toll! demokratie? mehrheiten? entscheidungen? wähler? wahlen? nur, wenn es passt. den konrads, den häupls. und den profils passts dann sowieso. nur dann. demokratie? pfff.

der verfasser erlaubt sich darauf hinzuweisen, dass er unter dem einfluss von schmerzstillenden mitteln steht. und behällt sich vor, diesen eintrag noch zu verändern.

Christian, Link | 12:57 | Comments (2)

02.12.08

Parteitag II.


falls sie jetzt denken, der parteitag habe mich verstummen lassen, haben sie auch recht. zumindest sollte der mich verstummen lassen. konkret beeinträchtigt mich derweilen ein schmerz im kreuz, der mich jede bewegung dreimal überlegen lässt.

Christian, Link | 11:25 | Comments (0)

Powered by MovableType 2.64 | Enlarge Archived Version 2.8


Suche




Archiv






© 2003-2011 EnlargeYourPen
A private Website by Christian Klepej
Graz, Austria, EU