ADVERTISING





31.10.08

Time



calender rainbow by Nils Njeldsen.


Christian, Link | 17:22 | Comments (0)

Auslösung


so viel zeit muss noch sein. steht ich mittwoch abens an der kassenschlange vom gosch. einem sparmarkt im herzjesuviertel. so ein kleinerer, fast kleiner. mit eigentlich nur einer kassa. eigentlich. vor mir drapiert gerade eine dame ihren recht ordentlichen einkauf auf das doch vorhandene laufband. ein weiterer herr noch dazwischen. die dame an der kassa sieht, dass wir beide länger warten müssten und bittet durch zuruf - kleiner spar - eine kollegin um aktivierung der hilfskassa. das ist eine eben eher hilfsmässige zweite kassa, die - schon beinahe vor dem geschäft - nach der eigentlichen kassa untergebracht ist. die kollegin ist noch nicht da. aus dem off haben wir nur vernommen, dass sie bald kommen werde. ich warte. der herr vor mir mit. nach einer, vielleicht zwei minuten steht eine junge frau hinter mir. mit ihrer mutter, wahrscheinlich ihrer mutter. wir warten. die kollegin erscheint aus dem off. ist aber noch nicht bei der kassa, manipuliert noch kurz etwas bei der frischkost. wir warten. ich warte. sie ist noch immer nicht bei der kassa. ich warte. sie beendet ihrer tätigkeit bei der frischkost und.

die junge frau hinter mir schiebt ihre flasche coca-cola an mir vorbei um ihren körper wohl folgen zu lassen. die kollegin ist bei der kassa. der körper der jungen frau ist auf gleicher höhe mit meinem. der mann vor mir wartet ab. ich richte meine stimme an die junge frau, um ihr zu vermitteln, dass ich nicht geneigt wäre, sie vorbeizulassen. es würde mir freistehehen zu gehen, meinte sie. schroff meinte sie das. »gehen sie. gehen sie doch.« ich will ihr erklären, dass ich ja erst gehen könne, wenn der mann vor mir sich zumindest erklärt hätte, würde er vorgehen, oder würde er bei der kassa bleiben. das würde sie nicht interessieren, baffte sie mich an. »gehen sie doch endlich.«

ich war einigermassen froh, die codes nicht bei mir gehabt zu haben. ich hätte wohl ausgelöst. wie haben wir menschen es geschafft, so weit zu kommen? ohne uns auszurotten? wie?

Christian, Link | 16:55 | Comments (0)

Vote ...



wenn man natürlich lang genug die sonne hat aufgehen-, wird man sich irgendwann auch an dieser pappnasengemeinschaft sattgesehen haben. noch ist es - bei mir zumindest - nicht so weit. tolle geschichte; im grunde. ich bin jetzt übrigens weg. vielleicht mal ab und an online; aber weg. und für drüben ...

Christian, Link | 13:31 | Comments (0)

30.10.08

Hobby



für den philatelisten: ein briefmarkenset von David McFarline und eine ganze kollektion an marken von Richard Weston.

Christian, Link | 15:15 | Comments (0)

Film ab



Erwin Wagenhofers Let's make money.

Christian, Link | 14:55 | Comments (0)

29.10.08

Preview


Georg Holzer über Windows 7.

Christian, Link | 16:54 | Comments (0)

Katonisch



Thomas Bernhard 1984. gefunden bei Margit Hinke (danke).

Christian, Link | 15:14 | Comments (0)

Look!



great flickr set by Juana Medina, student at RISD


Christian, Link | 09:24 | Comments (0)

28.10.08

Well



Creatives grow better in the South West. [ via sm ]

Christian, Link | 19:25 | Comments (0)

Polababy



das ist wirklich toll. aus unseren bildern machen wir jetzt polaroids! applikation runterladen, starten, foto drüberziehen, kurz warten, und dann beim entwickeln zuschauen. wenns etwas schneller gehen soll, einfach schütteln. noch nur für macs und ganz gross: Poladroid.

Update: Michael (3th) hat Poladroid auch gleich getestet.

Christian, Link | 18:40 | Comments (0)

Typo



Improperer spacing is a visual assault. Max Kerning.

ps: diesen und den nächsten link habe ich vor einigen wochen entdeckt. mittlerweile etwa auch bei swissmiss e.a.

Christian, Link | 18:14 | Comments (0)

100


nichts als die wahrheit. oder so ähnlich; eine show auf rtl2. 21 fragen müssen wahr beantwortet werden. dann gibts 25000 euro. oder so. blondy aus wasweissich in deutschland mit vater, opa und freundin tritt an.

finden sie, ihre freundin ist dümmlich? - ja. buhrufe aus dem publikum. unerhört. sowas. lügen sie ihren vater oft an? - ja. buhrufe aus dem publikum. unerhört. sowas. würden sie gerne in einer stadt ohne ausländer leben? - ja. gleichgültigkeit im publikum. hat ja nicht den papa oder die freundin verletzt.

Christian, Link | 17:13 | Comments (0)

97


ich hab ja insgeheim gedacht, die redbulljungs sind einfach zu locker für alles. und machen weiter werbung mit dem radfahrer da, mit diesem ich möchte über doping informieren kohl. dabei ist es so ein formeleins-fahrer mit ähnlichen lippen. ich kenn die ja alle nicht mehr. und wäre beim jauch gestern ausgeschieden, weil ich nicht wusste, was eine blaue flagge in der formeleins bedeutet. mit mir wussten dass immerhin drei prozent des publikum(joker)s auch nicht.

Christian, Link | 17:03 | Comments (0)

XXIV


alle also angelobt. der Kurier hat ja letztes wochenende auch so einen neo-abgeordneten-test gemacht. was alle gewusst haben, ausnahmslos alle, ist das auf sie zukommende salär und - immerhin - die zahl der abgeordneten zum nationalrat. ist ja auch wichtig: komm ich rein, bleib ich draussen? die in solchen test mittlerweile zum erbrechen oft gestellte frage nach der Pallas Athene konnten dann schon nicht mehr alle beantworten. dass mein neuer lieblingsabgeordneter den beharrungsbeschluss selbst für einen juristen eher patschat (sprich falsch) erklärte, wollen wir einer vorangelobungsmässigen nervosität zurechnen. achja; dass es die gage für fünf jahre geben wird, wussten natürlich auch alle. (wie man bei der frage nach der anzahl der kammern des österreichischen parlaments »auf der seife« stehen kann, muss man mir im übrigen noch begreiflich machen.)

ps. ich habe den quiz jetzt nochmals nachgelesen. meine angaben ob der richtigen antwort betreffend des gehaltes sind falsch: nur fünf von zehn konnten das beantworten. darüber will ich mir nun keine weiteren gedanken machen und - positiv - unterstellen, dass hier einigen dachten, es würde sich nicht schicken, darüber zu sprechen. denn, wenn allen ernstes menschen im nationalrat sitzen, die sich nicht dafür interessieren, was sie verdienen oder zu blöd sind, das in erfahrung zu bringen ...

Christian, Link | 16:39 | Comments (0)

Tagespolitik


»Auf Grund von Feigheit, Dekadenz und absoluter Unfähigkeit des Volkes hat die "Partei Freies Österreich" ihre Tätigkeiten eingestellt!« - newsticker der PFÖ

Christian, Link | 13:42 | Comments (0)

27.10.08

Autofolio


create an instant portfolio from your flickr account: Flickrfolio.

Christian, Link | 15:49 | Comments (0)

Nachlesen! (2)


»Die Etikettierung "rechts" führt also in die Irre, weil man die linken Versprechungen, die damit verbunden werden, ausblendet.« - interview mit Rudolf Burger, Der Niedergang von SPÖ und ÖVP ist unaufhaltsam, Die Presse vom 25. 10. 2008

Christian, Link | 11:16 | Comments (0)

Nachlesen! (1)


»Jörg Haider hatte mit seinem berüchtigten Diktum, Österreich sei eine "ideologische Missgeburt", nicht recht: Es ist eine institutionelle Missgeburt.« - Michael Fleischhacker, Institutionelle Missgeburt, Die Presse vom 25. 10. 2008

Christian, Link | 11:11 | Comments (0)

24.10.08

Bei Nacht und Wind


gut. aber, der erlkönig allen ernstes? diese erste, schon am sonnenlosen samstag um halbneun beinahe peinliche assoziation. dieses zunaheliegende nächstliegende. gibt es das? als erstling, als übung; als fingerübung. ja! als erlösung aus all dem ganzen guten, dem ghettoisierten guten. aus diesem wissen, diesem mehr, diesem meer an gutem, diesem mehr an gutem. diesem alles. diesem land. diesem schönen land, das keines sein kann. sein darf. als übung eben. als übung der erlösung. dann - vielleicht - der erlkönig. vielleicht! weil es reicht. weil es dann reicht. für die im ghetto reicht. im ghetto des wissens. des allwissens. des wissens um jeden gedanken. um jeden eigenen. um jeden einzelnen eigenen gedanken. und damit um jeden. da mag es reichen. da muss es reichen. zur erlösung. zur erlösung der eigenen losung.

ps. wenn man sich vertippt, ist es auch lustig.

Christian, Link | 17:23 | Comments (0)

Bürgermeister



Helmut Zilk, 1927-2008


Christian, Link | 10:54 | Comments (0)

23.10.08

Notat


genau! gestern im club 2! Eva Menasse! toll!

Christian, Link | 17:38 | Comments (0)

22.10.08

Non vitae


»a beutiful simple idea using the web to connect those who have something to teach with those who want to learn.« - the school of everything.

Christian, Link | 16:37 | Comments (0)

21.10.08

Corporated Poetry


»Corpoetics is a collection of ‘found’ poetry from the websites of well-known brands and corporations. Nick has visited various company websites, found the closest thing to a Corporate Overview, and then set about rearranging the words into poetry.« - done by Nick Asbury

Christian, Link | 16:01 | Comments (0)

Papermoon



Build-O-Bama!


Christian, Link | 15:41 | Comments (0)

Programmankündigung (EN-TV)


anlässlich des endes des steirischen herbst 2008 präsentiert EnlargeYourPen den letzten teil der trilogie Der Test der Ixus mit dem titel Der Anruf. die uraufführung des finales dieser filmischen miniatur à trois wird auf dieser webseite stattfinden. eine programmübersicht wird rechtzeitig bekanntgegeben.

--> Der Test der Ixus, I, Auspacken
--> Der Test der Ixus, II, Das Monte

Christian, Link | 10:47 | Comments (0)

Juicy



two handed squeezing has arrived!


Christian, Link | 09:25 | Comments (0)

Gefestigt


ich hab mir freilich vorgenommen, ich lese da einfach gar nichts dazu. ganz geht das nicht. bemerkenswert etwa die tatsache, dass sich weite teile österreichs blogintelligenz offenbar erstmals mit dem phänomen postingsperre konfrontiert sehen. dabei ist das sogar bei uns seit jahr und tag state of the art.

Christian, Link | 08:57 | Comments (0)

Time


hätt ich ein iphone, würd ich das brauchen. aber gott sei dank, ich hab ja keines. allein, dass sich das itunes einfach öffnet. aja, und wer den nicht hat, der braucht kein iphone!

tag: screensaver

Christian, Link | 08:45 | Comments (0)

Morgenstund


müssen sie sich vorstellen, sitz ich seit sieben im bureau da. und hab das fenster offen. plötzlich, urplötzlich kitzelt was an meiner rechten wange. ganz wenig, ganz fein. fahr ich hin mit der hand an die rechte wange. und dann macht es plumps. also plumps macht es nicht, aber mir ist vorgekommen, es hätte plumps gemacht. denn durch meine flüchtige berührung ist diese letzte gelse dieses jahres aus meiner wange gefallen. nicht ohne zuvor ihren stachel tief in dieselbe gebohrt und ordentlich blut aus ihr gezapft zu haben.

warum ich ihnen das jetzt erzähl? weils juckt. weils teuflisch juckt. und das erzählen, das lenkt ab. so ist das, mit dem leben; ablenken ist die halbe miete. und oft die ganze.

Christian, Link | 08:02 | Comments (0)

20.10.08

Vote 0.2



the decision-helper. [ via sm ]

Christian, Link | 15:17 | Comments (0)

Back to Reality


starten wir diese woche wieder einmal mit Wulffmorgenthaler: Bob tries in his own unique way to achieve eye contact. und, one of the reasons you shouldn't have tv in the bedromm lass ich sie selber finden. der wäre nicht ganz jugendfrei, nicht einmal heute, am 20. oktober.

Christian, Link | 10:45 | Comments (2)

17.10.08

Vote 2.0



and here the maps to register.

Christian, Link | 10:53 | Comments (1)

16.10.08

A. Hope



»When I was invited to contribute the first all-typographic poster to the Artists for Obama collection, I knew immediately that I wanted to work with the text of his stirring speech, A More Perfect Union.« - Jonathan Hoefler for Obama, a numbered edition of 5000.

Christian, Link | 16:34 | Comments (0)

15.10.08

Similarium


das ist cool. Gazopa sucht nach ähnlichen bildern. gefunden natürlich via swissmiss. (dort wird es auch ein bisschen genauer erklärt.) um damit bilder suchen zu können, einfach email eingeben und zugangsdaten kommen (derzeit) postwendend. wirklich gut.

Christian, Link | 17:58 | Comments (0)

Push the ...



ad for push-up bras by Valisere. [ via adnews ]


Christian, Link | 14:52 | Comments (0)

Abgelaufen


the Human Digital Clock, flashed by billy chasen. [ via sm ]

Christian, Link | 14:13 | Comments (0)

Mephitidae


»EnlargeYourPen und der Herausgeber distanzieren sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, zu denen Links von EyP verweisen. Im übrigen distanzieren sie sich auch von überhaupt allen Seiten des Internets mit Ausnahme der Seiten von EyP. Und auch von diesen Seiten distanzieren sie sich hin und wieder.«

ein dank an die liebe leserin von Enlarge, die mich dieser tage an meine rechtlichen hinweise hat erinnert. was hab ich mich unterhalten. selbst das about ist hier unterhaltens- wie lesenswert. eigentlich wollt ich hier ja - durchaus zurecht - komperativieren, brachte das dann aber doch nicht über die tastatur.

Christian, Link | 10:17 | Comments (0)

14.10.08

Köln-Ossendorf


»Ein Bühnenbild, das den Namen nicht verdient. Eine Halle, die kaum auszuhalten ist, Coloneum heißt die Scheußlichkeit am Stadtrand ... und nominiert wird alles: Hauptrolle, Nebenrolle, Film, Serie, Unterhaltung, Regie, Schnitt, Effekte, Comedy, Bühne, Drehbuch, ach, endloser Unsinn, man will Hollywood sein und ist eben doch Köln-Ossendorf.« - Reich-Ranickis gerechter Zorn, Elke Heidenreich in der FAZ.

beinah wäre heute nichts zu schreiben gewesen. die provinzialität der Elke Heidenreich, die sie glauben macht, hollywood wäre was besseres, ist aber in ihrem amusanten artikel lesenswert. und weils passt, Aus gegebenem Anlass, die Reich-Ranicki-Sendung am 17. oktober im ZDF. das schauen wir uns an. und sind froh darüber, nicht zentrum der milchstrasse zu sein.

Christian, Link | 17:38 | Comments (0)

13.10.08

Declaration



The Universal Declaration of Human Rights. [ via CH ]

Christian, Link | 22:30 | Comments (0)

Fernsehpreis



die ablehnung des Marcel Reich-Ranicki.

Christian, Link | 11:55 | Comments (0)

11.10.08

Politiker



Jörg Haider, 1950-2008


Christian, Link | 10:05 | Comments (0)

10.10.08

Reminder


Hanno Settele. (dies nur, damit ich endlich einmal daran denk, über den Hanno vor mir sehen sie die verwünstungen des tornados, hinter mir die wallstreet und dort drüben die vereinten nationen Settele was zu überlegen.)

Christian, Link | 10:02 | Comments (0)

Nobel


The Nobel Prize in Literature for 2008 is awarded to "an author of new departures, poetic adventure and sensual ecstasy, explorer of a humanity beyond and below the reigning civilization".

dieses jahr an Jean-Marie Gustave Le Clézio.

Christian, Link | 09:56 | Comments (0)

09.10.08

Zum Moment


die sozialpartner haben heute verhandelt. vielleicht sollten wir überhaupt von diesem einregierungsmodell abgehen. und die sozialpartnerschaft macht eine eigene regierung. das hätte was. nach diesem fh-vorbild wären das dann Minister (SP). der watschenindex, weil wir grade dabei sind, der fällt und fällt auch in den keller. mittlerweile bei unvorstellbaren 777 - der watschenindex findet sein ideal im minus! - watschen für ich sage das in aller deutlichkeit. noch schlimmer, bei sagenhaften 999 watschen, in zeiten wie diesen.

ps. den französischen literaturnobelpreisträger Jean-Marie Gustave Le Clézio würdigen wir morgen. ich muss weg.

Christian, Link | 12:51 | Comments (0)

Pre Nobel


The Announcement of the Nobel Prize in Literature ... coming soon on Nobelprize.org.

Christian, Link | 11:14 | Comments (0)

Nimm zwei


gestern, die clubzwei-gesprächsleiterin. Corinna Milborn. hat ein bisschen viele lieblingssachen; aber nett zum anschauen. der Lothar Höbelt, der wird immer sehenswerter. da kann Thomas Schmidinger noch so angewidert schauen. Michael Zürn war auch sehr gut. ein gespräch zwischen Zürn und Höbelt wäre wahrscheinlich interessanter gewesen. gut. es war ein gespräch zwischen Zürn und Höbelt. von den randfiguren ist dabei nur das jackett einer globalisierungskollegin ins auge gefallen. unvorstellbarer stoff. wo bekommt man sowas?

Christian, Link | 11:02 | Comments (0)

Crisis, what Crisis?


les ich gestern das interview mit Joseph Stiglitz im Falter, weiss ich nachher nicht unbedingt mehr. ausser vielleicht, dass alle verantwortlichen in den US of A wenig kompetent sind. gut. aber! dann, während der zibzwei, ist mir die lösung eingefallen: raus aus der finanzkrise mit Peter Zwegat!

Christian, Link | 10:55 | Comments (0)

Zwischendurch


übrigens bin ich mir noch immer nicht sicher.

Christian, Link | 10:52 | Comments (0)

Von der Blogrolle



Hailige Kriyk hegket Blogroll.


Christian, Link | 10:13 | Comments (0)

Out Of Digits


»The US government's debts have ballooned so badly the National Debt Clock in New York has run out of digits to record the spiralling figure.« - BBC news

Christian, Link | 10:04 | Comments (0)

08.10.08

Twitterioh



How Do You Use Twitter? from biz stone on Vimeo.

Christian, Link | 17:19 | Comments (0)

Twitter Times


»NYT News Alert: Federal Reserve, European Central Bank and Bank of England Cut Interest Rates in Emergency Move.«

Christian, Link | 12:29 | Comments (0)

Crisis, what Crisis? (IIb)



International edition. (A.r.r.!)

Available soon at the EnlargeShop. Sold in gold only.
See ist bigger with flickr.


Christian, Link | 10:28 | Comments (0)

Crisis, what Crisis? (IIa)



Deutsches T-Shirt. (A.R.v.!)

Available soon at the EnlargeShop. Sold in gold only.


Christian, Link | 10:24 | Comments (0)

07.10.08

Morgen, Morgen


pro krasti nation dot com. (Kathrin Passig & Sascha Lobo)

Christian, Link | 20:13 | Comments (0)

Online Painting (Yeah)


SumoPaint, a flash based photoshop clone that works within a web browser. try it here and read the review at the Digital Image Magazine. [ via sm ]

Christian, Link | 19:48 | Comments (0)

Crisis, what Crisis?


»This discussion will help you understand and interpret recent developments in the U.S. and world markets: Understanding the Crisis in the Markets - A Panel of Harvard Experts.«

Christian, Link | 18:41 | Comments (0)

Achtung Steiermark II.


die kolumnenköpfe von Jochen Schievink für den neuen Falter habe ich ja schon gewürdigt. und da vor allem Raimund Löw. grossartig ist auch Franz Kössler. diese beiden, abwechselnd schreibenden, sind herrlich. schauen sie sich das an.

Christian, Link | 10:09 | Comments (0)

06.10.08

Werbung



10 advertising ideas from students. [ via 3th ]


Christian, Link | 11:11 | Comments (0)

05.10.08

Braun


»Ob sie etwas mit den "Braunen" zu tun haben? Der 18-jährige Florian macht große Augen. "Ich hab mit Schwarzen keine Probleme", sagt er, dieses Mal nicht scherzhalber. Er weiß nicht, dass Braun die Farbe der NSDAP war.« - Jugend am rechten Rand, profil

Christian, Link | 17:42 | Comments (0)

04.10.08

Respekt!


es gibt in den letzten jahren wenig österreichische politiker, deren reden ich in aller regel beipflichten und deren aussagen in interviews etwa oder auch in diskussionen ich immer unterstreichen konnte. eigentlich gibt es nur einen solchen österreichischen politiker. Alexander Van der Bellen. jetzt ist er, auch die grünen sind nur eine partei, sich innerorganisatorische scharmützel sparend, zurückgetreten. man kann nur hoffen, dass er dem parlament noch lange zeit erhalten bleibt.

der respekt vor Van der Bellen ist wohl über alle parteigrenzen hinaus gross. oft war sicher die rede von der falschen partei, der er leider angehöre. ich glaube, das stimmt gar nicht. ich glaube aber auch nicht, dass Van der Bellen nur ein grüner ist. die grünen haben es zusammengebracht, einen obmann zuzulassen, der mehr ist, als deren kleinster gemeinsamer nenner. dass die grünen wiederrum deutlich weniger sind, als Van der Bellen und es jetzt zumindest nicht leichter haben werden, soll mein problem nicht sein.

Alexander Van der Bellen ist ein politiker von einem format, wie wir es bei sozial- wie christdemokraten in den letzten jahren lange nicht gesehen haben. allergrößten respekt!

dass in meiner kleinen welt, der bundespräsident - die krude verfassung endlich einmal nutzend - den VDB mit der bildung einer regierung der besten köpfe - unter einbeziehung des Jörg Haiders - beauftragt, damit verschon ich sie. das wär ja schon kitschig.

Christian, Link | 19:39 | Comments (1)

03.10.08

Michel



sie sehen die Kirche St. Michaelis in Hamburg anlässlich
des heutigen Tages der Deutschen Einheit.


Christian, Link | 17:16 | Comments (0)

Neustart? (II.)


eine neuepolitik droht auf twitter.

Christian, Link | 15:16 | Comments (0)

Styriarte


also, das was jetzt kommt, das hat mich belustigt. ich muss sie ein bisschen vorbereiten, weil, also so schmuddelkram, also hier zumindest, hab ich ja selten. es ist ein lead zu einem artikel über einen pornodarsteller im magazin Monat.

»Saftig steirisch. Der Grazer Mick Blue steht in Pornywood geschäftlich voll im Saft. Nun aber scheint auch das Interesse des soliden Filmbusiness am international erfolgreichen Pornostar zu erwachen. Blüht Hollywood nach der steirischen Eiche nun die steirische Eichel?«

ps. gut. so lustig, naja. aber gerade eben, als ich am balkon eine geraucht habe, hat es mir den tag erhellt. steirische eichel. also bitte. grossartig.

pps. übrigens, gestern wurde der Steirische Herbst eröffnet. ich war erstmals seit menschengedenken (also drei, vier jahre) nicht dabei. dieses lead über Mick Blue stellt wohl das künstlerisch wertvollste dieses heimischen herbstes dar.

Christian, Link | 13:22 | Comments (0)

Folgen


jetzt reicht es offenbar auch Van der Bellen.

Christian, Link | 12:47 | Comments (0)

02.10.08

NYPL


noch ein so ein video kann ich mir heute nicht antun. aber das könnten wir noch besuchen: die digitale galerie der New York Public Library wird neu gestaltet. sehen sie hier eine preview. und hier gibt es weitere informationen zur neuen gestaltung.

Christian, Link | 19:20 | Comments (0)

I.O.


find an interview with Brian Oakes (I.O.U.S.A.) here.

Christian, Link | 14:01 | Comments (0)

Uns gehört die Welt



Klaus Werner-Lobo [ blog | buch ]

Christian, Link | 12:18 | Comments (0)

Dumm Heil Revisited


dabei ist das heft bei weitem nicht so schlecht wie sein cover. (irgendjemand im bureau hat es gekauft. ich wars nicht. aber jetzt hab ich es gelesen.) bis auf Rainer Nikowitz' halblustigen tagesablauf und Christian Rainers nostradämlichen kommentar (aber der muss mir als leser natürlich nicht zusagen, ganz im gegenteil ist es geradezu wichtig, dass mir ein kommentar ab und an nicht gefällt; denken wir nur an den Martenstein im zeitmagazin: seit monaten (!) spricht der mir aus der seele. was faderes gibts ja kaum.*) was? achso, also eine recht kurzweilige und mithin interessant aufbereitete titelgeschichte. lustig im übrigen auch die studentenbeilage ...

(wird fortgesetzt)

Christian, Link | 09:37 | Comments (0)

01.10.08

To Our Developers


»We have decided to drop the non-disclosure agreement (NDA) for released iPhone software.« - a message from Apple.

Christian, Link | 17:52 | Comments (0)

Do Your Jobs



the Steve Jobs paper toy. see more pictures.


Christian, Link | 16:33 | Comments (0)

Tick Tack



a Life Clock by Bertrand Planes. [ via swissmiss ]


Christian, Link | 16:19 | Comments (0)

Dumm Heil


ich habe das gestern nicht fassen können. in der kleinen zeitung hatte ich ein faksimile der aktuellen ausgabe eines österreichischen nachrichtenmagazins gesehen. mit einer unvorstellbaren titelgestaltung. irgendwann in den neunzigern habe ich mir zum letzten mal eine ausgabe dieses magazins gekauft. (und kann beruhigt berichten, man kommt mit dem spiegel ohne weiteres über die runden.)

wenn titanic so ein cover macht, ist es wohlwahrscheinlich lustig. wenn eine schülerzeitung so ein cover macht, muss man mit den macher reden und sie wissen lassen, wie wichtig und dankenswert ihre arbeit grundsätzlich ist.

dieses cover eines österreichischen nachrichtenmagazin ist in seiner dummheit durch nichts zu übertreffen. offenbar ist es diesen flachreportern größtes ziel, die ÖVP in ihren bemühungen, Jörg Haiders und HC Straches parteien zu den stimmenstärksten im lande zu machen, weit zu übertreffen. (was bei den aktuellen tendenzen zu einer weiterführung dieser unseligen koalition natürlich schwer werden wird.)

***

»Der Tag beginnt mit dem E-mail-Check am Blackberry um etwa vier Uhr früh (jederzeit überprüfbar), und er endet ebenso gegen ein Uhr morgens. Dazwischen wird selbstverständlich unablässlich gearbeitet, auch während des Essens und am Ergometer im Holmes-Place (deshalb kein Laufband).« - ein tag des Christian Rainer.

Christian, Link | 14:09 | Comments (1)

Powered by MovableType 2.64 | Enlarge Archived Version 2.8


Suche




Archiv






© 2003-2011 EnlargeYourPen
A private Website by Christian Klepej
Graz, Austria, EU