ADVERTISING





31.01.07

Yes Verfassung


letzte woche, 11.52, wien 1 habe die ehre, servus. - verehrung, servus. danke, dass du gleich - aber bitte, hör auf. gerne doch. - ja, also weisst, wegen der, diese vertretungen, dieses zeug, weisst eh, also kein problem, da müssen wir nur - achso du meinst; versteh! - ja genau. ich mein, wie schaut denn das aus, ich mein, er kann ja nicht vom lopatka, also bitte, wer will das? niemand. und ich, also, weisst eh, nächste woche etwa, in schassgampersdorf, beim ball, weisst eh, die freuen sich, und da will ich dann schon in vertretung! - sicher, und ausserdem, ich mein, der witze will sich ja auch nicht von - ha! genau, das wär was! also gut, wir verstehen uns. und da machen wir am montag gleich nägel mit köpf'. da richten wir das. ist ja quasi geschäftsordnung. - gut, nur, also, weisst eh, wegen, also das ist dann aber schon verfassungsrang - was meinst jetzt? ich versteh dich jetzt nicht. wieso? - na, weisst eh, also, ich mein, damals, und die zeitungen, also damals, weisst eh, grosse koalition, verfassung, taxiordnung, weisst eh. - achso. grossartig. mein gott, du bist mir einer. grossartig, aber jetzt hörst mir auf. gut, wir haben's dann eigentlich, du redest eh mit dem? super, danke. übrigens, vom bründlmayer hab ich noch ein flascherl. - was, toll. du, der war gestern in der zib. - was, der bründlmayer in der zib? da schau her; gestern noch in der zib, heut' schon in meiner flaschen. ha! geh' frau magistra, bringen's und doch ein wasser; sind's so lieb. und einen öffner. danke.

Christian, Link | 12:32 | Comments (0)

Es kann nur Einen ...


»ich weiss jetzt überhaupt nicht, was du damit meinst.« - strasser gegen burger, das ist brutalität.
die beiden philosophen Peter Strasser (Graz) und Rudolf Burger (Wien) nach ihrem kleinen kommentarstreit der Kleinen Zeitung gestern abend in Kreuz & Quer. strasser brilliert zwar im gesichtsmuskeldreikampf, kann aber auf die immerzweifingeramhirn-taktik seines gegenübers keine nachhaltige antwort finden. also räuspert man sich nach kurzer diskussion auf ein remis. die beiden sind grossartig!

Christian, Link | 08:21 | Comments (0)

30.01.07

Abends


das hat mir jetzt gerade so gefallen, daran lass' ich sie noch schnell teilhaben. an dieser wirklichen rackgasse der politik. mehr wär schon verwegen.

Christian, Link | 20:31 | Comments (0)

29.01.07

Kingdom


»Ganz anders diese Postwurfaktion der Royal Mail, der Post im Vereinigten Königreich, wie man heute sagen muss.«
Erik Spiekermann preist das vorbildliche informationsdesign der royal post. »wie man heute sagen muss«, was meint er da eigentlich ... ;)

ps.: Alles Gute!

Christian, Link | 08:49 | Comments (0)

Erinnerungshilfe



digitales fotoarchiv buchenwald.


Christian, Link | 08:33 | Comments (1)

26.01.07

Klima


zum fortgang unserer zivilisation ist mit Florian Silbereisen eigentlich alles gesagt.

Christian, Link | 11:31 | Comments (2)

25.01.07

S-NO-W


On February 1st you can participate in the worldwide greatest action against climate change! Various environmental organizations are asking the peoples of this planet to hold 5 minutes of silence: Everyone should turn off all lights, electricity etc. between 7:45 until 8 p.m. to bring attention to other inhabitants, the media and politicians about the daily waste of energy. An act which takes only 5 minutes, which cost nothing, but shows the governments that climate change should be on the top agenda of world politics. Why this date? On February 1st the United Nations is publicizing the newest results and knowledge base on climate change. So, turn off! UTC +1 (i hope)
***
Am 1. Februar 2007 können Sie an der weltweit größten Bewegung gegen den Klimawechsel teilbehmen. Verschiedene Naturschutz-Organisationen senden eine Aufforderung an alle Bewohner unseres Planten, die 5 "Schweigeminuten": jeder soll Licht, Strom und sonstiges ausschalten, zwischen 19.55 und 20.00 Uhr. Fünf Minuten, nicht nur um Energie zu sparen, sondern besonders, um die Bevölkerung, die Medien und Politiker auf die tägliche Energieverschwendung aufmerksam zu machen. Ein Akt, der nur 5 Minuten dauert, der nichts kostet, der aber der Regierung zeigt, dass die Klimakatastrophe ein schwerwiegendes Thema der Weltpolitik sein sollte. Warum dieses Datum? Am ersten Februar veröffentlicht die UNO die neuesten Erkenntnisse zum Thema Klimawechsel! Also, drehen Sie bitte ab!

my very first kettenbrief btw ;)

Christian, Link | 10:58 | Comments (7)

24.01.07

Lisa!


great video (almost 20 minutes) featuring Apple's Lisa. relax and go back in time to 1984 to see what computers can do! and - btw - alfred does a very nice introduction.

Christian, Link | 15:52 | Comments (0)

Heil Them



ORF deckt auf: auch gusi auf den fotos!


Christian, Link | 14:25 | Comments (0)

Heil Mich


»er kommt recht gut umma. nur ist mir aufgefallen, dass er riecht. mir kommt vor, dass er von die füße her riecht.«
familientausch auf atv

Christian, Link | 10:41 | Comments (0)

23.01.07

Kleines


also diese kleine zeitung; sowas! recht frech heut mit ihrem titel: "blasen statt blechen" zum thema studiengebühren und hoffnungen der vereinsmusik. ein schelm, der da ...

Christian, Link | 18:41 | Comments (2)

Posing Guide




a flickr-set by Timothy Wood. now private.


Christian, Link | 15:55 | Comments (0)

Reducing 2.0



download the »Adobe 2.0 iconset«
by Jorge Mancheno (koreagraphik).


Christian, Link | 11:03 | Comments (0)

22.01.07

A Message



rebuses (english and dutch only); nice anyway


Christian, Link | 14:18 | Comments (1)

21.01.07

She is in



Paid for by Hillary Clinton for President Exploratory Committee.


Christian, Link | 19:55 | Comments (1)

20.01.07

Hämorrhoiden



richtig nett ist das. mehr davon hier.


Christian, Link | 18:15 | Comments (0)

Junge und Geselle


zum abschied alles gute.

Christian, Link | 11:38 | Comments (1)

19.01.07

Orkan 2.0 (Als Kyrill kam)


»Hm, hier ist gerade relative Ruhe.
Im Moment bin ich noch wenig beeindruckt.«
Hugo, Leserreporter beim Tagesspiegel

Christian, Link | 19:22 | Comments (0)

Piano



Gerhard Bronner, 1922-2007


Christian, Link | 17:06 | Comments (0)

Insider


fast wia a ringlspiel: instyria; war a hetz ...

Christian, Link | 10:17 | Comments (0)

18.01.07

Rigoletto (Jo mei)


gestern war ich den rigoletto in der grazer oper. eigentlich wollt ich was dazu schreiben. aber ich komm und komm nicht dazu. flickr! wenigstens.

vielleicht eines noch: dass es gleich als überbleibsel des dritten reiches interpretiert wird, wenn - etwa ich - oder auch man der meinung ist, dass es zumindest sicher nicht schadet, wenn sich eine mutter um ein kleinkind länger als drei wochen kümmert, kann wohl auch nur einem kommentarposter des özeitblogs einfallen. ach, es schmerzt; schon sehr.

Christian, Link | 19:34 | Comments (0)

17.01.07

Newsbreak


shocking news from european parliament: german chancellor too young to be in power. as she told us today in strasbourg, she's sweet seventeen. rumor is, bavaria's prime right on his way to berlin. hold on, we keep you informed.

Christian, Link | 12:56 | Comments (1)

Hessia II.


da fallt mir ein; wenn das jetzt meine vierte documenta wird, dann sind das ja schon. was, soviele jahre ist das her? sowas.

Christian, Link | 12:41 | Comments (0)

Hessia


featuring Roland Koch. nett.

Christian, Link | 12:33 | Comments (0)

Bach! Mann.



via [ metrovie ]


Christian, Link | 10:19 | Comments (0)

Time?


senator for illinois, Barack Obama.

Christian, Link | 08:09 | Comments (0)

16.01.07

Yes Minister


letzte woche, 19.23, wien 1 habe die ehre, servus. - verehrung, servus. danke, dass du so schnell. - aber bitte, hör auf. gerne doch. ein achterl bitte. - weisst, wir brauchen noch einen, also; mir geben's auch noch ein achterl. - achso du meinst; versteh! - vom roten, ja; danke. du schau; was wir brauchen ist was, naja, akademisches ohne pimperl halt; und von da sollt's sein. - ja, ich hätt' da wen. du, grossartig; die hat, ja die hat doktor studiert; wie heisst sie schnell? - na die nehmen wir. die nehmen wir! toll, toll. dank' der schön. mir bringen's noch eins; danke.

Christian, Link | 22:12 | Comments (0)

Kanzler Neu


das gibt es ja nicht. er steht im telefonbuch. und wer was braucht, soll ihn anrufen. kann mir bitte jemand ein loch in mein knie schiessen?

Christian, Link | 21:48 | Comments (0)

GUS I


und ich hatte schon befürchtet, die werten schreiber des özeit-blogs hätten sich - ob des frevelhaften outens eines noch dazu oranschenen mitglieds der schandregierung als eine nicht direkt dem satan abstammende persona - gegenseitig die tastaturen um die ohren geworfen. da kommt schon die eigentliche erklärung für die beinah wochenlange pause: Alfred Gusenbauer ist schlicht ein genie! die studenten sind allesamt arbeitsscheues pack. und im übrigen kann man sich um den gegenwert eines semesters ja nicht einmal richtig ansaufen. lesen sie es hier!

Christian, Link | 21:26 | Comments (0)

Newsbreak


der kanzler will jetzt nachhilfe geben. das ist ein affentheater. und ich noch nicht einmal in einem käfig.

Christian, Link | 15:04 | Comments (0)

... took place!


wie machen die das? c(t)u next day.

remember day 5/1 | day 4 | day 3 | day 2 | day 1

Christian, Link | 08:47 | Comments (0)

Habe gestartet


Mittwoch, 27. September Heute um 2 Uhr Morgens, haben die letzen 111 Stunden des Wahlkampfes begonnen. Jetzt heißt es nochmal richtig Gas zu geben um am 1. Oktober als Nr. 1 ins Ziel zu kommen. Um 2 Uhr hab ich noch nicht gestartet, aber um 5.30 Uhr! Frühstücksaktion bei der Firma Stahlbau Grabner und bei diversen Betrieben am Hartberger ÖKO Park. Bei einer Diskussion mit Schülern des BORG, BHAK und BAKIP hat sich wieder klar herausgestellt, dass SPÖ und Grüne nur mit den Ängsten der Schüler spielen. Es wird alles nur schlecht geredet - da muss man einfach dagegenhalten und klar sagen das es so schlecht nicht ist!

vorwärts steiermark! ist ja doch alles gut gegangen. was vielleicht nur wenige wissen, durch die regierungsbeteiligung der ÖVP durfte Jochen Pack wieder ins parlament nachrücken. bleibt zu hoffen, dass er schon informiert wurde. [ ... ]

Christian, Link | 08:35 | Comments (0)

15.01.07

Arty Nose


Das stadtmuseumgraz stellt das kulturell-historische Selbstverständnis der Stadt Graz dar. Es ist ein urbaner Ort des kollektiven Gedächtnisses ebenso wie eine Plattform des aktuellen Diskurses, ein Ort der Reflexion über die Geschichte und die Zukunft einer vielfältigen Stadt. Das stadtmuseumgraz leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zur positiven Stadtentwicklung und zur sinnlichen Information für die Gäste der Stadt.

na bumstinazl, da legst dich nieder.

Ein Stadtmuseum ist heute kein einfaches Instrument der Identitätssicherung mehr, sondern das einer vielfach gespiegelten Identitätssuche und Identitätsbefragung. Das stadtmuseumgraz wird also ein Identitätslabor sein. Wer nach der Identität einer Stadt sucht, muss eine wissenschaftlich-künstlerische Antwort auf die Frage finden, wie vernünftige, nicht irrationale Identität in einer zunehmend komplexeren Gesellschaft, in einem Europa der Regionen überhaupt zu finden ist.

labor. wie? nocheinmal.

Ein Stadtmuseum ist heute kein einfaches Instrument der Identitätssicherung mehr, sondern das einer vielfach gespiegelten Identitätssuche und Identitätsbefragung. Das stadtmuseumgraz wird also ein Identitätslabor sein. Wer nach der Identität einer Stadt sucht, muss eine wissenschaftlich-künstlerische Antwort auf die Frage finden, wie vernünftige, nicht irrationale Identität in einer zunehmend komplexeren Gesellschaft, in einem Europa der Regionen überhaupt zu finden ist.

egal. weiter im text.

Ein Stadtmuseum zu führen, heißt, durch Sammeln, Bewahren und Präsentieren von Zeugnissen der Vergangenheit den Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit (Alexander Kluge) abzuwehren, ein Stadtmuseum ist gehalten, dem Verschwinden des Realen durch die Überzeugungskraft des Originals in überzeugender Kontextuierung aufzuhebenentgegenzuwirken Verhältnis treten. (Diese parallel zu den Diskussionen des International Committee for the Collections and Activities of Museums of Cities (CAMOC) entwickelte Ausrichtung ist absolut zielkonform mit dieser ICOM-Unterorganisation, die auch von “forum for the investigation and discussion of contemporary urban issues” oder vom Stadtmuseum als “gateway to understand today’s life” spricht.)

aufzuhebenentgegenzuwirken? achso, verhältnis.

Das stadtmuseumgraz wird die Europäische Kulturhauptstadt in ihrem europäischen Umfeld präsentieren. Somit muss die Darstellung der Stadtgeschichte in der europäischen Geschichte verankert sein. – Die Identität einer Stadt wird auch durch ihre Ränder bestimmt. Aus diesem Grund wird das stadtmuseumgraz seinen Fokus auch auf „Randthemen“ legen.

da schau her. randthemen! so ein fuchs.

Obgleich historisches Museum der Stadt soll das stadtmuseumgraz dennoch einer entschiedenen Zeitgenossenschaft verpflichtet sein, Geschichte also immer vom heutigen Standpunkt und mit den heutigen Erfahrungen und mit heutigen formalen Mitteln darstellen und berücksichtigen, dass Geschichtsdarstellung einem stetigen Wandel unterzogen ist.

zeitgenossenschaft! tolles wort. die kunststudentin, der jetzt noch keiner abgegangen ist, die zeigst mir aber!

***

nachsatz diese von Otto Hochreiter, direktor des grazer stadtmuseums (ich hoffe sie verzeihen, dass ich diese vertrottelte, in den späten neunzigern eigentlich schon überwunden geglaubte marketingschreibe - bei der domain dann aber ein minus machen! - nicht beachte), verfassten zeilen einer mission (darunter machen wir's hier aber schon sicher nicht) dieses grazer museums lassen im aktuellen rechtsstreit eines grazer stadtrates mit ebendiesem direktor die politik mit zumindest einem punkt in führung gehen.

Christian, Link | 12:16 | Comments (2)

Ring Ring Again


the iFake ad right out of the Conan O’Brien show. and here you will find some quick demo of the (real) iPhone by apple's marketing executive Phil Schiller.

Christian, Link | 08:27 | Comments (0)

13.01.07

Eye Eye Phone


and meanwhile u can sit and wait ...

Christian, Link | 15:55 | Comments (0)

Link Extraordinaire


THIS IS NOT THE NEW GROUP94 SITE.

Christian, Link | 15:53 | Comments (0)

Le Grand Content


a film by Clemens Kogler and Karo Szmit,
students at the Kunstuniversität Linz. btw. this film
will be shown at Diagonale (graz, march 19-25).


»Le Grand Content examines the omnipresent Powerpoint-culture in search for its philosophical potential. Intersections and diagrams are assembled to form a grand 'association-chain-massacre'. which challenges itself to answer all questions of the universe and some more. Of course, it totally fails this assignment, but in its failure it still manages to produce some magical nuance and shades between the great topics death, cable tv, emotions and hamsters.«

»Le Grand Content untersucht die allgegenwärtige Powerpointkultur auf ihr philosophisches Potential. Schnittmengen und Diagramme werden zu einem wahren Assoziationskettenmassaker zusammengestellt, das sich die Aufgabe stellt alle Fragen des Universums und noch ein paar mehr zu beantworten und darin natürlich grandiosest scheitert, aber in diesem Scheitern dennoch ein paar bezaubernde Zwischentöne inmitten der großen Themen Tod, Kabeltv, Gefühlen und Hamstern erschafft.«

well. do not get this artificial art-describing language. letting art speak for itself: »the difference is why you drink.«

Update 07/01/23
25.000 views after five days. due to the spam-attack,
200 postings in about 2 hours, no comments here.
please use the youtube-page. thank you.


Christian, Link | 15:11 | Comments (0)

12.01.07

Inkompetenz, völlige


einseitig waren wir nie, also darf ich sie erinnern an die geschichte mit google und der völligen inkompetenz. ja, sie habens wieder? die vielen lustigen kommentare. ha hi, genau. es gibt keine bomben, nicht mal googlesche, die nicht zurückkommen: raketa!

Christian, Link | 17:08 | Comments (0)

Inkontinenz, sprachliche


»mig's von mir niemals ausgeschlossen!«

was mich an der ganzen eurofightersache schmerzt, ist dieses sms* vom damaligen finanzminister grasser. wie ist man, so wenig achtung vor unserer sprache zu haben und einen genetiv zu apostrophieren? und wie kann man seinen körper regelmässig und ausreichend mit sauerstoff versorgen, eine mehrzahl mit einem solchen zweiten fall zu verwechseln? weil es nicht wichtig ist. weil nichts wichtig ist. weil nicht wichtig ist, was in der financial times gestanden hat, sondern dass' in der financial times gestanden hat.

* laut Ulla Schmid vom profil eine transkription. wie der untersuchungsausschauss zu solchen sms gekommen ist, wer die aufgezeichnet hat usw. ist eine ganz andere geschichte. das apostroph jedenfalls, das hat wer gemacht. wer immer.

Christian, Link | 17:00 | Comments (0)

U2(b)!


schon auf youtube: der gestern vermisste mitschnitt des herrn landeshauptmann. und damit kann ich ihnen endlich zeigen, wie Franz Voves meint, dass es sich gehört! recht hat er :)

ps. ordentliche wie ehrenhafte bilder von der regierungsbildung gibt es hier ;)

Christian, Link | 11:47 | Comments (0)

11.01.07

OH ER EFF


ich weiss schon, mein OX ist auch schon lange nicht mehr serviert worden. und überhaupt, apple! und ausserdem. und trotzdem macht es mich rasend zu tode betrübt, was weiss ich, was es mich macht, dass ich beim steirischen orf die steirische zeit im bild NICHT anschauen kann; online. weil der player NICHT geht. weil ich auf youtube jeden bauarbeiter aus oklahoma, der seine oma auf video gebannt hat, anschauen kann. aber beim steirischen orf nix. ach.

Christian, Link | 19:47 | Comments (0)

Class of '07



a brand new government for austria.


Christian, Link | 18:12 | Comments (2)

10.01.07

Soundy


one of the reasons i love this bordercrossing tiny little radiostation right out of austria, effe emme quatre, ist the gift beeing able to enjoy on a regular basis english speaking Anneliese do u 've a cigarette Rohrer, the grand dame of austrian journalism. her smart and falky* sound is adorable.

* falk - and smart btw - are austrian cigarettes.

Christian, Link | 13:45 | Comments (0)

Grosse Eintracht (II.)


bei der gelegenheit: das Regierungsprogramm*
* quelle: oevp.at

Christian, Link | 10:27 | Comments (0)

Kopf Hoch!


»Steigbügelhalter der ÖVP« - www.abtreten.at

Christian, Link | 10:24 | Comments (0)

Scooby Doo



Iwao Takamoto, 1925-2007


Christian, Link | 08:52 | Comments (1)

Ring Ring


was wäre web-2.0, würde nicht auch hier diesem gadget referenz erwiesen. wir haben's alle schon gesehen, aber sie vielleicht noch nicht: apples neues iPhone. hier noch eine zusammenfassung des Jobs-referat von joey interactive.

Christian, Link | 08:49 | Comments (0)

Beamtenmikado


»Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE wurden zuvor erstmals wohl sämtliche Kreditkarten Deutschlands überprüft: mehr als 22 Millionen.«
Spiegel Online, 8.1.2007 (und heise.online)

»Besonders auffällig ist die Tatsache, dass ein Großteil der Beschuldigten gut situiert, alleinstehend und ledig ist.«
Pressemitteilung, Ministerium des Inneren (Sachsen-Anhalt)

Christian, Link | 08:21 | Comments (0)

09.01.07

Eye Tea Wee (Ring Ring)



dakeynote [ engadget | tuaw.com ]


Christian, Link | 19:03 | Comments (0)

Spamabwehr


»Was auch immer Dich dazu gebracht hat den Namen des Blogs so zu wählen, Du wirst wohl mit den Konsequenzen leben müssen.«

es war der name. ich habs gewusst. aber jetzt hat es geklappt. für alle selbst-blogbastler übrigens ein sehr interessantes blog: einfach-persönlich. vom namen her natürlich ganz was anders; wie meins.

Christian, Link | 18:57 | Comments (0)

Day Six




btw. serverlage: zwei tage on hold!

Christian, Link | 17:37 | Comments (2)

08.01.07

Über Gebühr


wenn ich mir enlarge die tage anschau, eine einzige baustelle. diese viel zu vielen bildchen. diese unüberschaubaren von werbung ja nicht zu unterscheidenden banner. etwa die von 24; so sehr ich die serie liebe. das muss anders werden. das ist überhaupt keine frage. nicht anders wird der titel werden. der wird bleiben. und da ist lustig - und das erzähl ich ihnen jetzt noch schnell - da gibt es ein weblog (ich hab den link auf meiner blogroll), das beschäftigt sich gerade dieser tage intensivst mit "spam" und "kommentarspam" usw. ich hätt dort gerne was gepostet. es geht nicht. meine url enlargeyourpen geht offensichtlich nicht durch den spamfilter. irgendwie amusant.

und noch - weil sie mich gerade via fm4 angeschrien haben - eine anmerkung an die vielen entsetzten öh-vertreter: diese regierung muss durch einen tunnel gehen! zum ballhausplatz!

so-zialdemoKRA-TEN! - habenunsverRA-TEN!
so-zialdemoKRA-TEN! - habenunsverRA-TEN!


Christian, Link | 16:42 | Comments (0)

Countdown



and there is day six! [ sprintcountdown ]


Christian, Link | 16:18 | Comments (0)

The Following ...


uns bleiben noch acht stunden. und es ist wie es war. es ist die beste fernsehserie des universums. und darüber hinaus! 24!

remember day four.

Christian, Link | 15:56 | Comments (0)

Nur Mehr Schön



enlarge!


Christian, Link | 14:04 | Comments (0)

Reich und Schön (Folge 2007)



enlarge!


Christian, Link | 13:56 | Comments (0)

Grosse Eintracht Nr. 7


Alfred Gusenbauer ist kanzler. die zeit kann wieder atmen. in österreich zumindest. das erste wunder der grossen koalition: die, die keine studiengebühren zahlen wollen, brauchen in zukunft keine bezahlen. offensichtlich wurde an alles gedacht. und über eurofighter reden wir nicht. hauptsache kanzler.

Christian, Link | 13:40 | Comments (0)

07.01.07

Weltausstellung



the Macworld conference & expo, january 8-12, san francisco. keynote by Steve Jobs (interesting bio btw), january 9th, 9-11pm, livecoverage (probably) at Engadget.

iphone! iphone! iphone!

Christian, Link | 15:57 | Comments (0)

06.01.07

Re Flex




Christian, Link | 20:40 | Comments (0)

Fein


» Politisch, der Politik gemäß, in derselben gegründet. Ingleichen in weiterer Bedeutung, doch nur im gemeinen Leben, der gesellschaftlichen Klugheit gemäß, und in noch weiterem Verstande oft für listig, verschlagen, schlau überhaupt. Ein politischer Streich, ein feiner, listiger kluger Streich. « *

Christian, Link | 20:35 | Comments (0)

Jerusalem



Teddy Kollek, 1911-2007


Christian, Link | 17:24 | Comments (0)

05.01.07

In Grimm II.


jetzt hab ich meinen brief "an die projektmitarbeiter" nochmals gelesen. und mich wirklich gut unterhalten. das ist es gar nicht. die antwort, die tut mir heute noch ein bisschen weh. wenn auch - wie geschrieben - die freude ob der radikalen gestalterischen veränderungen überwiegt.

serverlage: zwei tage on hold!

Christian, Link | 21:02 | Comments (0)

In Grimm


» Kritikaster, wird derjenige genannt, welcher zwar Anspruch auf den Nahmen eines Kritikers macht, aber das Wesen und die Kraft desselben nicht kennt. Wer bedenkt, wie viele Kenntnisse erfordert werden, wenn man den Nahmen eines Kritikers mit Recht führen will, man mag nun die Kritik entweder in dem Studio der Alten setzen, oder überhaupt eine genaue Beurtheilung der Werke des Geschmackes darunter verstehen, der wird nicht so leichtsinnig seyn, sich diesen Nahmen wegen einiger kleinen kritischen Uebungen beyzulegen. Aber so ist es, wenn einmahl eine Wissenschaft empor zu steigen anfängt, so beschäftigen sich viele seichte Köpfe damit, und treiben sie handwerks= oder gar maschinenmäßig. Dergleichen unbefugte Eingriffe schaden dem ächten Fortgange der Wissenschaften gar sehr. Man hat ihnen zum Spott den Nahmen derjenigen Wissenschaft, in deren Heiligthum sie sich mit ungewaschenen Händen eingedrungen haben, gelassen, und durch Hinzusetzung der beyden Sylben aster zu erkennen gegeben, was man von ihnen halte, z. B. Medicaster, Philosophaster. Ein Kritikaster verhält sich also zur wahren Kritik, wie der Storcher und Marktschreyer zum scientifischen Arzt. « *

ich hab mich natürlich nicht vergessen und - universität trier, digitalisierung, deutsche forschungsgemeinschaft - es war nur mehr ein kurzer weg zum deutschen wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. und damit zu meinem briefwechsel aus dem jahr 2003, den sie hier nachlesen sollten.

mag ich etwas zu forsch gewesen sein - elegant, wie ich manchmal auch bin, streu ich asche auf mein haupt - so kann ich mit fug ruhigen gewissens sein: der Krünitz ist deutlich besser gestaltet und, vor allem, das grimmsche online-werk wurde sowas von überarbeitet. sowas von! (die leidigen "viel fenster öffnungen" sind geblieben. schwamm drüber.)

Christian, Link | 20:49 | Comments (0)

Hotto & Schwude


» Aah! ist in der teutschen Sprache theils ein Wort der Jammernden, theils ein Zuruf und eine Stimme der Kärner und Fuhrleute, sonderlich in Thüringen, womit sie die Pferde aufmuntern, ihre Kräfte anzustrecken, indem sie dieselben zum Gehorsam gegen dieses und andere Worte, z. E. Oh! Hotto! Schwude! Thule! gewöhnet haben, da sich denn dieses vor andern Thieren unsers zahmen Hausviehes gelehrige Thier gemeiniglich ohne Zaum und Peitsche darnach zu richten pfleget. «

die »Oeconomische Encyclopädie von Johann Georg Krünitz«, digitalisiert von der Universitätsbibliothek Trier. grossartig!

::: wikipedia [ de | en ]

Christian, Link | 20:17 | Comments (0)

04.01.07

K. K.


»The AAC digital edition of the journal »Die Fackel«, edited by Karl Kraus from 1899 to 1936, offers free online access to the 37 volumes, 415 issues, 922 numbers, comprising more than 22.500 pages and 6 million wordforms. The AAC-FACKEL contains a fully searchable database of the entire journal with various indexes, search tools and navigation aids in an innovative and highly functional graphic design interface, in which all pages of the original are available as digital texts and as facsimile images.«
[ more information here | visit and register here ]

Christian, Link | 18:53 | Comments (0)

Status Testing (II.)


langsam wird es wieder. die umlaute noch, die umlaute! und die ganze archivstruktur ist falsch. mal schauen.

serverlage: drei tage

Christian, Link | 16:15 | Comments (0)

Charity


rent a concert at ebay!

Christian, Link | 13:15 | Comments (0)

03.01.07

Addictive



new game by orsinal: winterbells!


Christian, Link | 18:58 | Comments (0)

Status Testing


schaut noch recht gaga (und das ist das erste mal in meinem leben, dass ich dieses wort verwende; ich hoffe, es bleibt dabei) aus: enlarge auf usanda-server. und noch schlimmer: das movable type 3.3 ist so gar nicht stylish zum bedienen. so gar nicht. (hier zu dokumentationszwecken noch ein screenshot dieser enlarge betaversion.)

serverlage: vier tage

Christian, Link | 17:59 | Comments (2)

02.01.07

Inneres



Liese Prokop, 1941-2006


Christian, Link | 13:12 | Comments (0)

Council



and a warm welcome also
to the german presidency!


Christian, Link | 13:07 | Comments (0)

Now 2..7



Willkommen Rumänien und Bulgarien!
Welcome Romania and Bulgaria!


Christian, Link | 12:54 | Comments (0)

Powered by MovableType 2.64 | Enlarge Archived Version 2.8


Suche




Archiv






© 2003-2011 EnlargeYourPen
A private Website by Christian Klepej
Graz, Austria, EU