ADVERTISING





28.05.04

Out of Graz


«
but the sun is still in the sky
and shining above you
let me hear you sing once more
like you did before
sing a new song
Chiquitita ...
»


Christian, Link | 15:06 | Comments (0)

Rauch



weltweite reaktionen. schluss mit der zur schau gestellten nacktheit. dressing famous nudes. yeah.

Christian, Link | 13:19 | Comments (1)

Schall


Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Wettbewerb 'Das schönste deutsche Wort'. Wir haben Ihren Vorschlag 'potz Blitz' erhalten. Sollte Ihr schönstes deutsches Wort von der Jury ausgewählt werden, setzen wir uns nach dem 1. August mit Ihnen in Verbindung. Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Sprachrat, Wettbewerbskomitee (via etc.pp)

vom eigenen amusement, damit zu spekulieren, meine wohlausdiskutierte verniedlichung zu nominieren, erzähl ich hier gar nicht. dafür können sie sich diesen film ansehen: see it un_fold

Christian, Link | 12:14 | Comments (0)

Niedlich


der eine hats in den kommentaren verewigt, der andere angerufen: «jetzt drehst wieder vollkommen durch; dich als nachbarn haben.»

bleibt was zum denken; für die reise. der wind soll gut sein; die sonne scheinen. was will ich mehr; stechen wir in see.

auf wiederlesen.

Christian, Link | 11:27 | Comments (1)

27.05.04

Neues Lesen II.



jetzt die erste reguläre ausgabe. während ich weg bin, können sie die kaufen. und lesen. auch im netz. und ich kümmer mich um die abos, wenn ich wieder da bin.

die "sites at an exibition" - ja, da links aussen - sollt ich auch wieder mal erneuern. man kommt zu nix heutzutag.

Christian, Link | 20:12 | Comments (1)

Ceterum


nicht, dass die witterung danach wär. nur; mehr verständnis hab ich jetzt schon; für die "alten" als ich "jung" war. wenn meine grossmutter etwa "das nichtvorhandensein" von kleidung bei meiner mutter beanstandete. mir damals nicht nachvollziehbar beanstandete.

aber muss ich wirklich unterwäsche sehen. wenn ich so an gar nix denk, durch den park in die innenstadt flanier, und dann die beiden kleinen schlämpchen vor mir; belästigen mein augenlicht mit sequenzen ihrer pobacken; gerahmt - leider nicht verpackt - in einen g-string. "g-string" - so heisst das, denke ich; über haupt eine traurige hausse, was solche strings erleben. früher, ja früher, wo alles besser, einfacher, klarer; wenn da der string auftauchte, dann wars erkennen auch nicht weit.

oversexed sind sie alle. sixpacks gefallen ihnen. der oberkörper von dem superstar und der knackige hintern vom anderen. was damit anstellen, davon was zu verstehen sind sie weit entfernt. mein gott, über was ich mich aufreg. wenn der tag lang wird. nur der involvierte leser denkt an meine viel zu vielen erfahrungen in der aktuellen welt der twens, bzw. deren erster hälfte.

wer jünger ist, hat keine ahnung.

Christian, Link | 19:59 | Comments (3)

Hinweis


meine damen und herren, morgen verlasse ich das land. bis zum nächsten sonntag. um den verlust erträglicher zu machen, schon jetzt eine kleine aufheiterung:

'Earl's Mountain Bowling Palace' never became
the great success Earl had hoped for.


im übrigen sollte man in paris auch bald wieder gewesen sein. oder Folker Gorters Superfamous besucht haben. oder - in toronto - die neue encomium contemporary art gallery.

Christian, Link | 12:11 | Comments (0)

26.05.04

wonnemonat


mein flieder. macht immer freude, wenn er weiss blüht. und erst der geruch. jahrein, jahraus vorbote meines festtages. heuer, beim wochenendhaus, etwas nördlich von graz, viel höher gelegen, kommt er erst jetzt zur geltung. und erinnert also. an die guten freunde, die ich hab; die mit mir gefeiert, die für mich gekocht. das leben ist schön. sogar quersummen sind wie flieder.

Christian, Link | 23:01 | Comments (0)

Movie Star


the 2003 showreel by mill. und noch ein sehenswertes portfolio heute, Steve Seeley, "graphic and motion designer" in calgary.

Christian, Link | 14:49 | Comments (0)

A Day at the Rummelplatz


schöne bilder sind das; und nicht einmal nur im kopf.

Christian, Link | 14:30 | Comments (0)

25.05.04

Baptism



neues album und neue seite von Lenny Kravitz und ein interview mit Stefan Sagmeister bei Lounge72.

Christian, Link | 12:44 | Comments (0)

Czechmania


... it must be prague.

Christian, Link | 12:39 | Comments (0)

New Village


ich denke, beim smi bin ich schon auf dieses gebäude gestossen: am 5. mai eröffnet, Frank Gehrys MIT Ray and Maria Stata Center.

Christian, Link | 12:31 | Comments (0)

24.05.04

Travel


if it is monday, it must be this.

Christian, Link | 10:57 | Comments (0)

Gukanjima


Just as the inhabitants started their new lives by leaving the island, these things too, left behind on the island, shed their identity once forced on by humans, to start their lives as "pure objects."

Christian, Link | 10:02 | Comments (0)

23.05.04

604 : 589




Christian, Link | 15:54 | Comments (0)

22.05.04

Achtunddreissig


Das Mädchen, das meine Frau werden sollte, stand vor einem Museum oben auf den steinernen Stufen, die ich hinaufstieg. Obwohl es bitterkalt war - an den Steinen hatten sich Schneekrusten gebildet -, trug sie fadenscheinige Turnschuhe, aus denen ihre kleinen Zehen herausschauten, und sie rauchte.

John Updike, Museen und Musen

Christian, Link | 16:48 | Comments (0)

Bag your pardon




Christian, Link | 16:46 | Comments (0)

Mai Zwei Zwei


Alles Gute, meine Liebe. :)

Christian, Link | 16:22 | Comments (0)

21.05.04

Insider


alleine die ankündigung, nach zwanzig jahren in der grazer barwirtschaft eine kreativpause einzulegen, zeitigt - nach berichten aus für gewöhnlich wohlinformierten kreisen - erste reaktionen. das rezzo macht zu.

einer noch.

Christian, Link | 11:11 | Comments (0)

19.05.04

Über das Glück


Ich bin wie die Sonne, es genügt, daß ich scheine.

noch in der trafik; der kurze überblick der titelseite. eine leseprobe des neuen romans von Martin Walser, Der Augenblick der Liebe, in der aktuellen literaturbeilage der zeit. vorfreude.

Nur durch die Natur begreifen wir den Sinn der Wörter des Evangeliums, dessen wahrer Interpret ganz allein die Erfahrung ist.

jetzt hab ich das gelesen. und kann nur dasitzen und die freude darüber kaum fassen. mein gott, der schreibt. das waren wahrhaft glückliche minuten. ab 23. juli bei rowohlt.

Also mehr muß doch nicht sein, als eine solche Betäubung der Aussichtslosigkeit.

Christian, Link | 14:08 | Comments (0)

Wortlaut


der grünschnitt - gestern noch beim flanieren gefallen, heute schon im weblog. ohne grund; ohne geschichte rundherum. einfach so. um zu klingen.

Christian, Link | 11:46 | Comments (0)

Strange Night


irgendwann, während ex-angel "vani" (Vanessa usw.) über ihren eigenen schreibtisch forferlte und Anke Engelke auch was dazu wusste, blieb mir nur zu hoffen, die beiden würden sich endlich ihre kleider vom leib reissen und zur sache kommen. ob mit oder ohne Heiner Lauterbach war mir da schon egal.

Christian, Link | 10:23 | Comments (0)

18.05.04

Noch Vier


gottseidank. gerade fiel mir auf, dass ich mit 37 keinen sex mehr haben werde. beruhigend. extrem. motivierend auch. sehr.

Christian, Link | 10:26 | Comments (2)

Take Another Little Piece


Auf nach Wien ... wenn man Geld verdienen will - sagt sich Rollo Martens. Sie werden's ja gleich lesen.
Pfandbriefe und Kommunalobligationen
werbung aus: Der Dritte Mann, Graham Greene, RoRoRo


vierundzwanzig. erst heute zum letzten mal. oder schon; zumindest auf rtlzwei. eine stunde nur. danach irgendein unbedeutender film mit Kiefer Sutherland. bekannt aus der amerikanischen kultfernsehserie vierundzwanzig! welche säcke machen dieses programm. schmeissen an machem dienstag drei stunden in den abend. und enden so.

ohne jede fortführende diskussion; das ist die beste serie ever. zur falschen zeit am falschen platz vielleicht. egal.

und dieser sutherland-film danach ist wie das filmcover eines shakespeare-reclam-büchleins. viel lärmen um nichts ich will's in schlichtem gelb. eine einzige bildtafel würd ich schon schwer ertragen.

And each time I tell myself that I, well I can’t stand the pain,
But when you hold me in your arms, I’ll sing it once again.


Christian, Link | 10:12 | Comments (0)

17.05.04

Black Pain


allein, dass sie alle diesel fahren. allein das.

Christian, Link | 18:43 | Comments (0)

Kommentarlos


ich konnte das nicht leiden. ich konnte es aber auch nicht in worte fassen. ich wollte schreiben, dass man da nichts schreiben sollte. wäre paradox gewesen.

rund wird es nie sein; fertig auch nicht.

hinweisenswert; erscheint es mir. jetzt.

Christian, Link | 11:26 | Comments (0)

It's Showtime, Baby!


starting this week with the incredibles!

Christian, Link | 08:42 | Comments (0)

16.05.04

New Order


and finaly 12 points from slovenia to serbia and montenegro.

Christian, Link | 19:33 | Comments (1)

15.05.04

Aufstellen


der GAK (Grazer Athletiksportklub) ist erstmals in der vereinsgeschichte meister der ersten österreichischen spielklasse. ein sturmfan gratuliert von herzen.

und da hab ich mich gefreut, als wär ich es selbst geworden. graz hat einen neuen designierten stadtrechnungshofdirektor. gratulation.

Christian, Link | 21:07 | Comments (1)

14.05.04

Wiederlesen


ein buch wird gesucht: Unruhe, von Finn Skårderud.

Christian, Link | 15:05 | Comments (0)

13.05.04

Eigentlich


Diese Gespräche mit Charlie Weiss unter der Brücke, die oft gar keine sind: "Wie geht's?", "Ja, muss.", "Na, soll.", "Und du?", "Joo."

Als ich den Film nochmals gesehen habe, habe ich mir eigentlich gewünscht, dass es noch weniger Handlung gibt. Das ist das Problem, wenn man einen Film mit so vielen Leuten, Hintergrund, Geld, Produzenten usw. dreht. Dann ist man schnell in einer Mühle und macht einen Film, der eine halbe Handlung hat. Die aber gar nicht nötig wäre.

Eigentlich ist nur das Leben interessant
Helge Schneider im standard-interview


Christian, Link | 15:22 | Comments (0)

Gustav Gans


es sind nicht die frauen.
es ist der gedanke an sie.
der durch die nacht führt.

Christian, Link | 15:17 | Comments (0)

Downloading 2004


schön. wenn man so ein bisserl herumdenkt, einen eintrag macht, seit langem wieder an die Pat Metheny Group (and Trio) denkt, deren webseite besucht und die dann am 5. juli in der staatsoper auftreten. toll! are u going with me?

---
nachtrag das netz. das netz. toll, toll, toll. du hast recht, lieber g. wir sind wir ja viel lockerer und checken uns anfang juli gleich nach lugano. zum estivaljazz. dort sind sie ja auch.

Christian, Link | 12:47 | Comments (0)

Downloading 1984


damals. beim meki in der innenstadt. jedes lied hat man dem ladeninhaber ansingen, vortragen, textfragmentieren können; oder auch nur dahersummen. noch während solcher bemühungen hat sein rechenzentrum zu arbeiten begonnen. seinen körper zu einem verzeichnis gelenkt; seinen arm ausfahren lassen; über drei, vier unterverzeichnisse geführt. und "are u going with me. könnte es sein. ist es. pat metheny group." aussprechen lassen. die lp (lp!) schon in händen. nicht einmal mein xdsl kann da mithalten; mit der downloadzeit.

Christian, Link | 12:33 | Comments (0)

8010 New York


da such ich ein bisschen im internet nach einer wohnung in graz (vergrösser ich mich halt allein) und finde eine. um lockere 19 millionen euro. der blick ist natürlich super. nur leider ist mir der central park zu abgelegen; da brauch ich zu lang in die nulldreibar.

Christian, Link | 12:14 | Comments (1)

Armed Response


die sprache. die sprache. selbst die frisörin des namenlosen pariser vororts, der blumenzüchter aus den niederlanden, ein spanischer klimatechniker, sie alle erscheinen mir überdurchschnittlich "gebildet", vielleicht sogar "intelligent". weil sie "fremdsprachig" sind. weil sie fliessend französisch, holländisch oder eben spanisch sprechen. allem verstande zum trotz, ringt mir das respekt ab. dieser selbstverständliche umgang mit der "fremdsprache"; ich tu mir da schwer, my english gets fluently when i am drunk.

gestern hör ich Lynndie England im o-ton auf fm4. wahrscheinlich hab ich kein wort verstanden von ihrem gestammel. aber hören konnte ich es; dieses arme ding, 21 oder so. sozial wie intellektuell am stand eines 15jährigen teilnehmers einer schullandwoche, der mit dem jagdmesser seines vaters im feuchtbiotop vor dem quartier frösche quält. sie langsam aufschlitzt und sich dabei auch ablichten lassen würde.

und aus ihrem biotop heraus wurde sie direkt in den irak geschickt. als rädchen. als bewacherin. als schänderin wie geschändete. als argument; als rechtfertigung einer enthauptung.

Christian, Link | 12:09 | Comments (0)

12.05.04

Fallacia


u touch my tralala! but u just want the champagne.

Adults only!

Christian, Link | 16:31 | Comments (0)

In Front


webdesign studio aus belfast, Front, mit tollem portfolio.

Christian, Link | 16:20 | Comments (0)

My brain is blue



also bin ich blau. wer da jetzt rückschlüsse zieht, ist selber schuld. politmässig würd ich sie mir verbieten, was alkheimer betrifft, naja. und welche farb haben sie? gefunden bei der liebenswert wie grünen kollegin godany.

Christian, Link | 15:51 | Comments (2)

Artig II


belgian designer Valentijn Destoop.

Christian, Link | 13:07 | Comments (0)

Artig


Me an my Badself dot com - the portfolio of Jeffery Bennett. (look at Guerilla Xerox Art)

Christian, Link | 13:00 | Comments (0)

Live from Berlin


Typeradio will be broadcasted for the first time during the Typoberlin conference in Berlin, 13–15 May 2004. (starting at 16.00, for 3 days 24 hours.)

Christian, Link | 12:53 | Comments (0)

Gute Laune


jetzt das hören. (Tenfold Loadstar, High From Down)

Christian, Link | 12:35 | Comments (0)

Geniale Grundeinstellung


Engler verkauft kaufmännischen Angestellten und Opel Astra-Fahrern irgendein diffuses Gefühl von Geborgenheit und Verständnis. Mit einfachsten Mitteln und billigen Tricks fesselt dieser Schwaben-Prediger sein Publikum. "Bitte lieber Gott, Frieden auf Erden", singt er gemeinsam mit einem Kinderchor, auf der Leinwand laufen dazu Bilder des brennenden World Trade Centers, von Panzern und Atompilzen. Wegen so etwas nennen Leute wie Johannes Baptist Kerner die Band "nachdenklich".

Biedermann und die Blinklichter, Ligne Claire (deswegen)

Christian, Link | 11:50 | Comments (0)

Meiner Werden


hör dir das an! (Sigur Ros, Njosnavelin)

Christian, Link | 02:19 | Comments (0)

38


noch zehn tage. und ich bin von einer leere eingenommen, die ihresgleichen sucht. nur meine gastritis hat sich seit fünf, sechs jahren zum ersten mal wieder gemeldet. lasst den ganzen schmerz ein bisschen realer werden. angreifbarer. angenehmer deswegen auch nicht. wenn er wenigstens der kreativität einfalt vorschub leisten tät. aber - sie lesen es ja selbst - über das reproduzieren von schnellgeistigen liedtexten und solchem geschreibsel komm ich nicht hinaus. noch weniger komm ich zum lesen. was insgesamt nicht mit freude erfüllen kann. vielleicht hab ich auch nur zuwenig gesoffen die letzten tage. sollte mich nicht wirklich überraschen; kann doch schon seit einigen jahren die ganzen parties und events (events!) nur nach dem flotten abtrinken von drei bis vier wodkalemmons ertragen. und ab dem sechsten sowas wie geniessen. die phase zwischen wodka sieben und acht bis neun, wo der sex am besten wie längsten ist, und wo die blasse erinnerung mich auch noch dazu triebe, übersteh ich gekonnt. hallo, ich bin profi. aber heute nüchtern. und dieses verdammte loch im magen lässt mich nicht einschlafen. zehn tage noch.

meine sorgen. möcht ich haben.

Christian, Link | 02:09 | Comments (2)

11.05.04

Talk


«und lieber christian, was wünscht du dir denn jetzt von uns beiden zum geburtstag? ausser das.»

Christian, Link | 19:06 | Comments (0)

Popcorn


Life is a miracle, ein film von Emir Kusturica und Big Fish von Tim Burton.

Christian, Link | 12:39 | Comments (0)

Boom Boom Boom


Climbing up on Solsbury Hill
I could see the city lights
Wind was blowing, time stood still
Eagle flew out of the night
He was something to observe
Came in close, I heard a voice
Standing, stretching every nerve
I had to listen had no choice
I did not believe the information
Just had to trust imagination
My heart going boom boom boom
Son, he said, grab your things I've come to take you home

Peter Gabriel, Solsbury Hill

Christian, Link | 12:33 | Comments (0)

Los Amantes


Die Liebenden des Polarkreises (Los Amantes del Círculo Polar), ein film gestern nacht im orf. hat mich schon vom titel her an "Was nützt die Liebe in Gedanken" erinnert. und der adoleszente darsteller des "otto" könnte als Daniel-Brühl-Lookalike durchgehen. an und für sich nichts bemerkenswertes. hätte ich nicht nach diesem spanischen film im netz gesucht und dabei einen fernsehfilm aus dem jahr 2001 gefunden: "Ich, der King of Porn - Das abenteuerliche Leben des Lasse Braun".

aber im grunde ist das auch nicht so interessant.

Christian, Link | 12:02 | Comments (0)

10.05.04

Neue Seiten


have a look at the Turning the Pages exhibition from the British Museum; a digitized collection of some of the world's oldest books.

Christian, Link | 09:17 | Comments (0)

Resident


resident is the creative direction of designer/art director Paul Greenleaf, working with a network of exceptional people from various fields built up over thirteen years. resident includes project managers, designers, artworkers, copywriters, illustrators and photographers.

Christian, Link | 09:04 | Comments (0)

09.05.04

Graf


das wochenende im südsteirischen. ein referat von Kurt Scholz ist im übrigen immer wieder ein gewinn (auch wenn man die aktuelle zeit schon vorher gelesen hat). viel verändert hat sich in Leutschach. noch mehr ist gleich geblieben.

Christian, Link | 19:42 | Comments (0)

07.05.04

Kultursommer


die beilage der zeit 20/04. immerhin in der gesamtübersicht, die grazer styriarte. sonst nix über die letztjährige kulturhauptstadt. wenn man vom "riverdance"-spielplan absieht ...

Christian, Link | 12:17 | Comments (0)

Hans-Peter III.


weitere sympathieträger als mögliche kandidatInnen für die unabhängige liste Hans-Peter Martin: Rotraud Perner; Prof. Hademar Bankhofer; eine Stöckl-Schwester; das namentlich in vergessenheit geratene ehepaar, welches als FPÖ-mandatare ihre häuslichen gepflogenheiten den lesern der zeitschrift ÖKM präsentiert haben; Karl "es waren die Medikamente" Moik; die mutter der kinder von Reinhard Fendrich; die vollschlange jurorin aus "starmania"; Patrick "Garage" Ortlieb.

da fallt mir ein, ich schau ja "willkommen österreich" viel zu selten; hat jemand den beitrag "was wurde eigentlich aus ... Patrick Ortlieb" zufällig auf video?

Christian, Link | 11:44 | Comments (0)

Listen to the Music


so is it goodbye?
is it time to set u free?
is it time to let it fly?
is it time to let it bleed

we used to take turns
to cover up the pain
deep below it burns
and the feelin' still remains

you're gonna find someone new
I really hope u do
cause I love u
and the sun will come on thru, it's gonna shine for you
cause I adore you

yes we gave it a try
but maybe for too long
out of every sorrow
another day will dawn

you're gonna find someone new
I really hope u do
cause I love u
and the sun will come on thru, it's gonna shine for you
cause I adore you

and the road travels on
but I'm still near you
in my life, like a song
I will still hear you
still

sun will shine for you
cause I adore you...

Eskobar feat. Heather Nova, Someone New

Christian, Link | 11:02 | Comments (1)

Hans-Peter II.


Karin Resetarits

keiner meiner gedanken zu ihrer kandidatur würde einer medienrechtlichen überprüfung standhalten. also schweigen. im walde. etc. pp.

Ergänzung: aufgrund zahlreicher anfragen sieht sich enlarge veranlasst zur erklärung, dass "sexuelle erregung" keinen bestandteil der auch weiterhin nicht zu veröffentlichen gedanken zur o. a. thematik darstellt.

Christian, Link | 10:04 | Comments (0)

Hans-Peter


die taxi-fahrerin, gestern um die mittagsstunde, die mir mein erstes mal mit Karin Resetarits' sendung im krone hitradio verpasste, die kann gar keine vorstellung nie haben, wie knapp sie einer hauptrollenvorlage eines kleinen aktenzeichen-xy-filmchens entgangen ist. der letzte funkspruch von rowswitha r. erreichte die zentrale um 12.24 uhr denn spätestens beim dritten werbespot für ich-weiss-gar-nicht-mehr-was-für-eine-scheiss-marke war ich innerlich bereit, alle konsequenzen meines notwendig gewordenen tuns es tut mir nicht leid, herr rat, sie nach hart bei st. peter bei graz zu dirigieren, um dort diesem autoradio ein ende zu bereiten, auf mich zu nehmen. zweckdienliche hinweise richten sie bitte an die bundespolizeidirektion graz als ich anhub, meine fahrtzieländerung laut werden zu lassen, waren wir angekommen. ich bin ausgestiegen; und habe ihr "passens auf, auf die radfahrer, die fahren, die fahren, wie die irren" zu guter letzt überhört.

Christian, Link | 09:42 | Comments (0)

06.05.04

Catvertising


it’s raining cats and dogs in graz.

Christian, Link | 16:21 | Comments (1)

05.05.04

À Une Passante


La rue assourdissante autour de moi hurlait.
Longue, mince, en grand deuil, douleur majestueuse,
Une femme passa, d'une main fastueuse
Soulevant, balançant le feston et l'ourlet;

Agile et noble, avec sa jambe de statue.
Moi, je buvais, crispé comme un extravagant,
Dans son oeil, ciel livide où germe l'ouragan,
La douceur qui fascine et le plaisir qui tue.

Un éclair... puis la nuit! - Fugitive beauté
Dont le regard m'a fait soudainement renaître,
Ne te verrai-je plus que dans l'éternité?

Ailleurs, bien loin d'ici! trop tard! jamais peut-être!
Car j'ignore où tu fuis, tu ne sais où je vais,
O toi que j'eusse aimé, ô toi qui le savais!

Charles Baudelaire

Christian, Link | 11:58 | Comments (0)

Palmen


nur distanz verschafft klarheit. also erst heute der satz des kulturhauptstadtjahres 2003:

«Liebling, wir müssen miteinander reden,
ich bin bei einem anderen Mann.»

x. an y.

Christian, Link | 11:43 | Comments (1)

04.05.04

Shop in da House


wunderschöne webseite aus polen: house fashion.

Christian, Link | 15:42 | Comments (0)

Cold in the City


ich mein, natürlich hab ich beim feinkostladen vorige woche über die verdammte hitze geschimpft, die endlich aufhören könnt. aber dass ich den morgendlich notwendigen pullover bis jetzt noch immer nicht auzgezogen hab, das schlägt dem fass den boden aus. und regnen tuts auch. also keine 24 heute abend; kilometer. nur 24 im fernsehen.

weil ich mich grad ärger, darf ich mich meines lächelns über einen sager vom doktor g. gestern abend im braun erinnern: "im orf bringen's es erst um orschuhrvierundvierzig."

Christian, Link | 15:03 | Comments (0)

Flower Power



laufen macht glücklich. ganze 60 kilometer in den letzten acht tagen. so glücklich, dass ich gestern voller freude wiesenblumen für meine liebste gepflückt. liebevoll zusammengestellt und mit einem bindfaden zu einem strauss gebunden. wollt denselben auf ihr auto geben, um sie zu überraschen. wenigstens ist mir erst lange nachdem ich das auto nicht gefunden hab, eingefallen: ich hab ja gar keine liebste. trügerisch, das glück vom laufen.

***

nur, dass hier keine missverständnisse aufkommen. wie alle lehne ich auch laufbegleitumstände ab. weitestgehend. lauftreffs etwa. oder gar vereine. laufgemeinschaften. überhaupt auch jede form der competition. ich laufe alleine.

wiewohl mir die 0,4 kontakte auf den zwölf kilometern meiner persönlichen waldstrecke zu ungeahnten leistungen verhelfen können. sofern sie weiblich sind; und jung. (das wort "puderabilitätsfaktor" kommt mir gerade in den sinn. aber das würde ihr wertes bild von mir unweigerlich verzerren.) da wird eine steigung schon locker mit tempo genommen. da klingt das fröhliche "grüss gott" ohne jeden schweren atemzug aus mir heraus; als würd ich beim kleinen braunen im opern (der frühen neunziger) sitzen. was weiss die schon, wie sehr ich in mich zusammenbrich, ist sie nur - der kontrollblick nach hinten geht sich noch aus - ausser hörweite.

weils grade passt, und weil ich sogar darauf angesprochen wurde, die "ultimative zeitmaschine", die monaco v4 also von tag heuer, die gefällt mir natürlich nicht (hallo!) - ich hatte sie nur wegen der eleganten flashanimation verlinkt. die uhr selbst ist potthässlich.

Christian, Link | 10:45 | Comments (0)

03.05.04

Untergang


die titanic-url ist mir heute nicht gleich eingefallen. mehr als 1000 bookmarks sind halt unübersichtlich. das ist wie mit telefonnummern in einem zu grossen speicher. dafür das gefunden. würden sie dort buchen?

Christian, Link | 13:22 | Comments (0)

It was just a movie




Christian, Link | 13:13 | Comments (0)

May, 18th


Ja, es sind vor allem Männer, die ihn lieben, die zu ihm auf die Bühne steigen, die ihn anfassen wollen, als könnte seine Berührung ihre Einsamkeit heilen - aber es waren heterosexuelle Männer. Denn es war nie der Haß auf die Frauen, den Morrissey vermittelte, sondern die Enttäuschung über all die Regeln und Codes, die man beherrschen muß, um lieben zu dürfen, über die albernen Rituale des Kennenlernens, die Spiele und die Rollen und die Masken.
Der Papst der Einsamkeit, Popsänger Morrissey

Christian, Link | 09:49 | Comments (0)

02.05.04

Standard


das ganze herumgetue um mac oder pc; da stimm ich ja gar nicht ein. missmutig stimmt mich nur, dass ich dieses "wir sind an ihnen interessiert" von der standard-seite ernst genommen habe und mich der befragung stellen wollte.

ich geh auch immer ganz langsam in der herrengasse, manchmal dreh ich sogar um, und geh nochmals vorbei, wenns befragungen gibt, natürlich nur wenn die befragenden junge hühner sind; aber ich schau augenscheinlich nicht mehr so greenpeace-zielgruppen-artig aus; sie lassen mich meistens ungefragt vorbei ...

ja, und die sch##ss-standard-befragung (© 2004 Marketagent.com online reSEARCH) funktioniert natürlich nicht am apple. nein, ich schalt jetzt nicht extra einen pc ein. sollens mich gern haben. die technikfritzen.

Christian, Link | 15:34 | Comments (0)

Powered by MovableType 2.64 | Enlarge Archived Version 2.8


Suche




Archiv






© 2003-2011 EnlargeYourPen
A private Website by Christian Klepej
Graz, Austria, EU